So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2635
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Hatte vor 2 Wochen ein bandscheibenvorfall. Notaufnahme

Diese Antwort wurde bewertet:

Hatte vor 2 Wochen ein bandscheibenvorfall. Notaufnahme stark Tabletten und Infusion bekommen. Hausarzt spritzen und Therapie bekommen. Tabletten verschrieben bekommen tramadol 50mg und soll ibrofen nehmen. Noch sehr Schmerzen. Tramadol sollte ich absetzen. Geht vor Schmerzen nicht. Soll ich andere Medikamente nehmen dazu als ibrofen. Nehme nur eine tramadol morgen. Arzt erst naechste Woche wieder da

Guten Abend, ich bin Orthopäde mit langjähriger Berufserfahrung und helfe Ihnen gerne weiter.

Tramadol ist nach meiner Erfahrung ein rel. schwach wirkendes Schmerzmittel. Bei den starken Schmerzen eines Bandscheibenvorfalles hilft am stärksten Dexamethason (6 mg Tbl. 1x bis mehrfach /Tag) und dazu 3x 400 mg Ibuprofen/Tag. Gegen das Auftreten von Magen-Beschwerden sollten Sie prophylaktisch Omeprazol oder Pantoprazol 1x20 mg/Tag einnehmen. Die Medikamente können einen Bandscheibenvorfall jedoch nicht beseitigen, ggf. ist eine Operation notwendig, insbesondere, wenn Lähmungserscheinungen der Beine auftreten sollten. Überprüfen Sie daher täglich, ob Sie noch auf den Zehenspitzen gehen können und auf den Fersen mit angehobenen Zehenspitzen. Auch die Kontrolle über Wasserlassen und Stuhlgang ist wichtig. Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein. Guten Besserung, Dr. Nowak

--------------------

Bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3-5 Sterne anklicken, nur so erhalte ich einen Teil des von Ihnen eingezahlten Betrages. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich möchte wissen was besser als Ibrofentabletten ist

Was meinen Sie mit "besser" weniger Nebenwirkungen oder stärkere Wirkung? Ibuprofen gehört zu den sog. NSAR-Medikamenten (=nichtsteroidale Antirheumatike), wozu auch Diclofenac (z.B. Voltaren, Mobec u.a.) gehört. Wirkung und Nebenwirkung sind ungefähr gleich. Der Vorteil dieser Medikamente ist, dass sie entzündungshemmend und abschwellend wirken.

Wenn die schmerzlindernde Stärke dieser Medikamente nicht ausreicht, weicht man auf Cortison (z.B. Prednisolon oder Dexamethason) aus oder auf Opioide, (z.B.Oxygesic 5mg, 10mg ...), die weniger Nebenwirkungen auf den Magen haben, dafür Verstopfung machen und abhängig machen können. Sie sind allesamt verschreibungspflichtig. Alle Medikamente haben ihre eigenen Nebenwirkungen. Der behandelnde Arzt hat darüber zu entscheiden, was für Sie in Frage kommt. Schmerzmittel ohne jede Nebenwirkung gibt es leider nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Starker Wirkung ich weiß es dauert aber nervt

Wie gesagt, wenn Sie Ibuprofen nicht vertragen, dann weichen Sie am besten auf Oxygesic 5 mg aus. Es hat allerdings keine antientzündliche Wirkung. Das hat Cortison (z.B. Dexamethason 5-10 mg/Tag), was aber nicht längere Zeit eingenommen werden sollte wg. dessen Nebenwirkungen. Akut wirkt es aber sofort und stark.

--------------------

Bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3 bis 5 Sterne anklicken. Auch danach können Sie mich noch zum Thema befragen.

Sehr geehrte Kundin, haben Sie noch Fragen dazu, die ich gerne beantworte? Wenn nicht, dann bitte ich Sie, jetzt die Bewertung abzugeben, indem Sie die Sterne anklicken, danke.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.