So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 837
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo, meiner Frau tun oft die Schultern, der Nacken, die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meiner Frau tun oft die Schultern, der Nacken, die Arme und Knie und Becken weh.
Sie hat auch einen Tennisarm diagnostiziert bekommen.
Das witzige ist aber, dass wenn sie im Fitnessstudio war die Schmerzen vorübergehend weg sind. (Ausdauer und Krafttraining) Außer ein ziehen im Unterarm.Sie nimmt täglich 2 mal 600 er Ibu Hexal
Wärmepflaster tun auch gut
Ist das Fitnessstudio auf Dauer gut?Was kann das sein?
Was kann sie tun?Der Hausarzt sagt, es käme vom AlterArthrose?Bitte um Hilfe und Tips
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter: 0800 1899302

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass bei diesem Erkrankungsbild das Fitnessstudio auf Dauer unbedingt zu empfehlen ist.

Es ist natürlich schon denkbar, dass es normale Alterserscheinungen sind, wobei diese mit 52 Lebensjahren schon sehr früh vorhanden wären.

Eine weitere Möglichkeit könnte auch eine bisher nicht diagnostizierte Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis sein. Verdächtig sind die Beschwerden an den Sehnenansätzen gelenknahe, wie bei Ihrer Frau beispielsweise am Ellenbogen.

Ich empfehle einen Termin beim Rheumatologen und eine Blutabnahme dort zur Bestimmung der sogenannten Rheumaserologie. Hier kann über spezielle Laboruntersuchungen viel erkannt werden.

Sollte sich hier nichts finden, ist insbesondere die Fibromyalgie eine Möglichkeit, was es sein könnte.

Alles Gute Ihnen und Ihrer Frau!

Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 837
Erfahrung: Facharzt at Praxis Kommedico
Markus Landinger und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.