So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2557
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Ich habe mir vor 3 Wochen das Sprunggelenk gebrochen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mir vor 3 Wochen das Sprunggelenk gebrochen. Diagnose: fract bimall dext et marg tib post et lux tali postFragen
Was genau heißt das übersetzt?
Ist das Weber B oder Weber C?
Ich habe Osteoporose. Verzögerte Heiling deshalb?
Wann kann ich wieder Treppen steigen ohne Schmerzen?
Wann kann ich wieder Auto fahren?
Wann kann ich wieder kürzere Strecken (2 km) gehen?
Wann kann ich wieder längere Zeit normal sitzen, ohne dass das Bein anschwillt?
Ich habe mich den Gips. Gibt es Medikamente gegen die Schwellung?Die meisten Ärzte sagen, dass ich mit posttraumatische Sprunggelenksathrose rechnen muss. Was ist die Ursache dafür?

Guten Tag, ich bin Orthopäde und möchte gerne Ihre Frage beantworten und Ihnen weiterhelfen. Dazu fehlen mir jedoch noch einige Informationen:

Welche Therapie wurde durchgeführt? Haben Sie jetzt einen Gipsverband oder nicht? Welche Medikamente nehmen Sie ein? Können Sie hier ein Foto des letzten Röntgenbildes einstellen (mit Hilfe der Büroklammer in der Icon-Zeile)?

1.) Die Diagnose bedeutet: Bimalleolärer (also Innen- und Außenknöchel) Luxationsbruch des rechten Sprunggelenks mit Volkmannschem Dreieck (=Abriss der hinteren Schienbeinkante am Gelenk).

2.) Es handelt sich um eine Weber B Fraktur, wenn jedoch die Syndesmose gerissen ist, um eine Weber C Fraktur. Lesen Sie den OP-Bericht durch, ob die Syndesmose genäht werden musste. Bei einem Riss der Syndesmose wird außerdem eine Stellschraube von der Seite eingebracht, die nach 6 Wochen entfernt werden muss.

3.) Bei einer Osteoporose ist die Behandlung langwieriger, da nicht sofort belastet werden kann, sondern ein Gehgips angelegt werden muss.

4.) Nach 6 Wochen wird eine Stellschraube entfernt, dann sollte die Syndesmose geheilt sein. Die Knochenheilung dauert 8-12 Wochen. Danach ist eine funktionelle Behandlung, zunehmende Belastung und Koordinationstraining erforderlich. Rechnen Sie mal mit 3 Monaten, nach denen Sie wieder voll belasten können, Treppen steigen und Autofahren können. Wahrscheinlich können Sie dann mit einer Gehhilfe wieder 2 km gehen. Wenn der Unterschenkel noch angeschwollen ist, sollte dieser bandagiert werden und es gibt natürlich auch Medikamente zum Abschwellen (z.B. Furosemid, Aldaktone u.a.). Für die Zeit der Ruhigstellung (im Gips) muss eine medikamentöse Thromboseprophylaxe durchgeführt werden. Wie lange der Unterschenkel noch geschwollen sein wird, hängt von vielen individuellen Faktoren ab (Herzleistung, Krampfadern, Alter, Nebenkrankheiten...)

5.) Ob eine posttraumatische Arthrose eintreten wird hängt von verschiedenen Faktoren ab:

a) Zeitdauer der Ruhigstellung und Beginn der frühfunktionellen Behandlung.

b) wie genau die Rekonstruktion des Sprunggelenk gelingt.

c) Durchblutungsverhältnisse

d) Ernährung und Verhalten (Rauchen, Alkohol, andere zusätzl. Krankheiten wie z.B. Diabetes mell.)

Zur Behandlung der Osteoporose ist eine med. Therapie mit Bisphosphonaten, Ca und Vit. D3 über ein Jahr erforderlich, danach Knochendichtessung.

Ich hoffe Ihre Fragen hiermit berantwortet zu haben. Bei Rückfragen antworte ich gerne nochmals.

Bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3-5 Sterne anklicken, denn nur so erhalte ich einen Teil des von Ihnen eingezahlten Betrages für meine Bemühung.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung, mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe derzeit einen Gips, die ersten 3 Wochen ohne Belastung, die nächsten 3 Wochen mit Teilbelasten 20 Kilo. Gipsabnahme ist nach 7 Wochen geplant. Derzeit soll ich das Bein so viel wie möglich hoch lagern. Ich habe Thrombosespritzen und Schmerzmittel bei Bedarf, ansonsten keine Medikamente. Ich rauche nicht und bin keine Diabetikern. Allerdings habe ich Krampfadern.Leider habe ich (noch) kein Röntgenbild. Ist es sinnvoll, mir das Röntgenbild vom Bruch oder das von nach der OP geben zu lassen? Habe ich das Recht auf eine Kopie des Operationsberichts?
Wieso liegt kein Trimall-Bruch vor, wenn 3 Knochen gebrochen sind? Ich glaube nicht, dass ich eine Stellschraube habe, die nach 6 Wo entfernt wird. Meines Wissens ist die Syndemose verletzt, doch sie sollte von alleine wieder heilen, hat eine Ärztin gesagt.
Wenn ich Sie richtig verstehe, dann darf ich das Bein nach der Gipsabnahme nach 6 Wochen nicht gleich mit dem vollen Körpergewicht belasten.
Zum Thema Arthrose: ist eine lange Ruhigstellung gut oder schlecht und was heißt „lange“?
Kann man eigentlich mit einer Sprunggelenksathrose ein normales Leben führen oder ist man dann stark eingeschränkt (einige Stunden gehen, unebenes Gelände, zweigeschossige Wohnung, Autofahren, Flugreisen, etc)?

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Für mich wäre das Röntgenbild nach der OP sinnvoll, damit ich sehen kann, wie die OP verlaufen ist und was gemacht worden ist und wie der Bruch steht. Für Sie sollte der Entlassungsbericht an den weiterbehandelnden Arzt reichen, indem auch steht, wie die OP verlaufen ist und was gemacht worden ist. Ob Sie ein Recht auf eine Kopie des OP-Bereichtes haben, kann Ihnen nur der Rechtsanwalt sagen, üblich ist es nicht, jedoch kann der Rechtsanwalt Akteneinsicht beantragen bei Verdacht auf einen sog. Kunstfehler. Bei einer Weber-A-Verletzung wäre die Verletzung unterhalb der Syndesmose. An der Höhe der Bruchstelle kann man sehen, ob diese i.B. der Syndesmose liegt oder darunter. Ob Sie nach Gipsabnahme voll belasten können, hängt dann von dem Befund der Röntgenaufnahme ab. Außerdem muss erst die Kraft und Koordination wieder stimmen.

Eine lange Ruhigstellung wären 6-8 Wochen und länger. Darunter leidet die Durchblutung und der Knochen. Knochen heilt und wächst nur unter Belastung, bei Ruhigstellung und Entlastung wird Knochen abgebaut und es kommt zur Osteoporose.

Eine Sprunggelenkarthrose verursacht Schmerzen, weil Knorpel fehlt. Je nach Ausprägung der Arthrose wird man das Gelenk entweder versteifen oder durch ein künstliches Gelenk ersetzen. Mit diesem kann man dann wieder normal gehen. Bei einer Versteifung benötigt man Schuhe mit Abrollsohlen, womit man dann auch schmerzfrei gehen kann. Bewegungen finden dann im unteren Sprunggelenk und Mittelfußbereich statt. Damit kann man ein normales Leben führen.

Bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3-5 Sterne anklicken. Alles Gute, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Erhöht eine lange Ruhigstellung die Gefahr einer posttraumatischen Arthrose?
Das ist die letzte Frage. Vielen Dank für Ihre Antworten.

Ja, besser wäre eine frühfunktionelle Behandlung, aber das ist ja nicht immer als Alternative möglich.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.