So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 828
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Am 08.06.erlitt ich (w, 58) eine distale Radiusfraktur

Kundenfrage

am 08.06.erlitt ich (w, 58) eine distale Radiusfraktur (glatter Bruch ohne Reposition) , konservative Behandlung über 5 1/2 Wochen mit Kunststoffgips. Schon in der letzten Behandlungswoche hatte ich zunehmend Hautprobleme (brennen). Heute schwillt die Hand (leider die rechte!) stark an, sofern ich sie nicht über dem Kopf halte oder kühle, leider auch nachts. Die brennenden Schmerzen auf der Haut wollen ebenfalls nicht nachlassen, obwohl Beweglichkeit und Kraft und langsam zurückkehren. Am gesamten Handgelenk wachsen schwarze Haare. Ist dieser Verlauf normal? Ich arbeite seit einer Woche wieder (Büro), das fällt mir doch sehr schwer. Oder deutet sich ein Morbus Sudeck an und was kann ich gegen die Hitze und die Schwellung tun.

Vorab vielen Dank für die Antwort.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Markus Landinger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Das, was Sie beschreiben, klingt sehr nach einer trophischen Störung des Handgelenks (sozusagen eine Ernährungsstörung und Fehlfunktion des umliegenden Gewebes.

Hier empfehle ich, sofern aktuell nicht geschehen, ein Röntgenbild zur Kontrolle, ob die Fraktur sicher komplett verheilt ist.

Dann empfehle ich Physiotherapie und Tens-Behandlung.

Sollte hierunter nach 4-6 Wochen keine Besserung eintreten, empfehle ich Ihnen den Gang zum Neurologen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Experte:  Markus Landinger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihr Dr. Markus Landinger