So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2365
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Meine 85jährige Mutter wäre eigentlich fit - sie macht ihren

Diese Antwort wurde bewertet:

meine 85jährige Mutter wäre eigentlich fit - sie macht ihren Garten alleine und geht täglich 5km spazieren. Seit 3 Monaten nun geht das alles nicht mehr. Diagnose: Verengung des Spinalkanals L4/L5. Es wurde eine Infiltration mit Steroiden empfohlen, die aber fehl schlug, da die Verengung zu gross ist, als das Medikament überhaupt injiziert hätte werden können. Nun riet der eine Arzt zu einer OP (Spinalkanal vergrössern), der andere Arzt jedoch riet ab. Ist es im Alter von 85 Jahren sinnvoll einen solchen Eingriff zu starten?
Freundliche Grüsse
I. Herrmann

Guten Tag, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.

Mit 85 Jahren ist jeder operative Eingriff ein großes Risiko, daher operiert man nur, wenn es unbedingt notwendig ist, in Ihrem Fall wäre das z.B. eine Lähmung (z.B. Fußheber- oder -Streckerlähmung) oder eine Blasen- Mastdarmlähmung (=Inkontinenz bzw. Kontrollverlust des Stuhlgangs). Die Operation einer Spinalkanalstenose mit gleichzeitiger Stabilisierung/Versteifung der LWS mit Schrauben und Metall ist keine kleine Operation, bedarf einer längeren Rehabilitation und meistens haben die Patienten danach trotzdem noch Rückenschmerzen. Die Beweglichkeit der LWS wird dadurch nicht besser, sondern schlechter.

Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein und würde mich über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen freuen. Bei Bedarf antworte ich gerne nochmals. Mit freundlichem Gruß, Dr. med. Nowak

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Aerzte wollen lediglich den Spinalkanal vergrössern, d.h. "Knochenmaterial abraspeln". Eine Stabilisierung mit Schrauben haben wir schon abgelehnt. Ich bin jedoch skeptisch, ob eine "kleine" OP zwecks Knochen abraspeln in diesem Altert wirklich DIE grosse Hilfe ist. Sind Schmerzmedikamente und evtl. ein Wohnortwechsel (sie lebt in einem Haus auf 4 Etagen ganz alleine!) in eine Wohnung geschickter? Ich kann mir eine 24-Stunden-Betreuung für meine Mutter leisten und sie bekommt diese, wenn sie es denn wünscht (bisher leider nicht). Macht eine "kleine" OP wirklich Sinn? Klein ist im Alter von 85 Jahren ja nicht wirklich klein - zumal meine Mutter auch schon mal ganz gerne "ins Glas schaut" und auch schon deshalb mit Komplikationen zu rechnen wäre. Stimmt das oder bin ich da einfach die zu "trockene" Tochter?
Freundliche Grüsse
Io Herrmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Selbstverständlich werde ich Sie mit 5 Sternen bewerten! Sie haben eine ehrliche und gute Antwort geliefert! Danke!

Warum haben Sie mich noch nicht angerufen? Sie können mich jetzt noch bis 13:00 Uhr anrufen, oder später von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich habe keine Telefonnummer von Ihnen. Meine Tel. Nr. +41 76 337 95 95. Freundliche Grüsse I. Herrmann

Tel.-Nr.: +49(0)9174 491248