So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2363
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Meine Mutter 84 Jahre hat nach einnahme vom

Kundenfrage

Meine Mutter 84 Jahre hat nach einnahme vom Antibiotika starke Schmerzen im Bereich Wade und Ferse;

Ich konnte mir erst nicht erklären woher die schmerzen herkommen. Ich habe noch in der selben Nacht einen Krankenwagen gerufen und ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie auf eine eventuelle Thrombose untersucht und Gottseidank eine wurde Thrombose ausgeschlossen. Der Arzt hat meine Mutter schmerztropfen gegeben und uns wieder nachhause geschickt. Trotz Schmerzmittel immer noch keine Linderung, deshalb habe ich sie einige Stunden später in die Sportklink gefahren. Dort wurde das Bein geröntgt, aber auf den Bilder war keine Auffälligkeiten. Ich dem behandelnden Arzt erzählt, dass meine Mutter wegen einer Bronchitis ein Antibiotikum bekommt und dass das als Nebenwirkungen auftreten kann. Der sagte mir, dass das nicht auszuschließen ist, dass sie die Schmerzen die Nebenwirkung von diesen Medikament sind. Die konnten mir auch nicht helfen und wurden wieder nachhause geschickt.Der Hausarzt hat meiner Mutter ein anders Antibiotika verschrieben was sie seit heute einnimmt. Die Schmerzen sind nach wie vor sehr stark trotz starke Schmerzmittel. Ich weis nicht was ich noch machen soll.

Meine Mutter hat starke schmerzen im Bereich Wade und Achillesferse.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Tag, ich bin Orthopäde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

1.) Welches Antibiotikum hat Ihre Mutter denn bekommen? Es gibt natürlich Antibiotika, die Bindegewebsschäden machen bis zu einem Achillessehnenriss. Dazu müsste ich wissen, wie das Antibiotikum heißt und geben welche Infektion das Antibiotikum verordnet wurde.

2.) Wenn eine Thrombose ausgeschlossen wurde und auch im Röntgen des Beines kein path. Befund, der die Schmerzen erklären könnte, gefunden wurde, muss eine Ischiassymptomatik, die von der Lendenwirbelsäule kommt, ausgeschlossen werden. Dazu müsste sie ein Orthopäde untersuchen, die LWS geröntgt werden und bei Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall auch ein MRT der LWS gemacht werden. Der Ischiasnerv setzt sich aus mehreren Nervenwurzeln der LWS zusammen. Ursachen für eine Nervenwurzelreizung der LWS gibt es viele, z.B.

Bandscheibendegeneration, Bandscheibenvorfall, Wirbelgleiten, Osteoporose, Wirbelbrüche, Tumoren, Wirbelsäulenverkrümmung u.s.w.

Um eine Empfehlung für eine Therapie auszusprechen, müsste man zuerst einmal die richtige Diagnose finden. Also: orthopädische Untersuchung der LWS durch einen Orthopäden/Radiologen veranlassen, das Ergebnis bestimmt dann die einzuschlagende Therapie.

Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

P.S.: Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte, bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen vorzunehmen. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, antworte ich gerne nochmals.

Experte:  Ortho-Doc Nowak hat geantwortet vor 3 Monaten.

Haben Sie noch Fragen dazu, die ich gerne beantworten würde? Wenn nicht, bitte nicht vergessen, eine positive Bewertung für meine Antwort abzugeben, indem Sie 3 bis 5 Sterne anklicken, danke, Dr.Nowak.