So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2374
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Ich hatte vor 9 Monaten eine Knie-TEP und spüre nun jeden

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte vor 9 Monaten eine Knie-TEP und spüre nun jeden Wetterwechsel bzw. das feuchte Wetter;

Die Musklatur schmerzt dann, dass Knie sieht etwas dicker aus und ist leicht erwärmt. Ist das normal?

Vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ich bin Orthopäde und möchte gerne Ihre Frage beantworten und Ihnen weiterhelfen.

Es kann noch "normal" sein, es kommt darauf an, was der Grund für die Knie-TEP war. Leiden Sie z.B. unter einer entzündlichen Erkrankung wie Gelenkrheuma? Es könnte sich auch um eine "Low-Grade" Infektion handeln (unterschwellige Infektion mit staphylococcus epidermidis). Lassen Sie den CRP-Wert bestimmen, wenn dieser erhöht ist, handelt es sich um eine solche Infektion. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Ganzkörper-Knochenszintigrafie, auf der man eine mögliche Umbauaktivität oder Infektion sehen könnte. Das Ergebnis würde dann die weitere Therapie bestimmen, z.B. Antibiotika, Antiphlogistika, Endoprothesenwechsel u.s.w.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals. Über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen würde ich mich freuen. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Bei wurde erst nach der OP Rheuma diagnostiziert. Nach Gabe von Kortison bewegt sich mein CRP-Wert im Normbereich.

Damit ist eine Infektion ausgeschlossen und die Schmerzen sind auf das Rheuma zurückzuführen, wie ich vermutet habe. Es wäre nett, wenn Sie meine Antwort mir einer positiven Bewertung honorieren würden. Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.