So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1897
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Ich hatte am 25.01.2018 einen Arbeitsunfall bei dem mir ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte am 25.01.2018 einen Arbeitsunfall bei dem mir ein schwerer Paketbehälter von hinten in die Ferse gefahren ist;

Ich wurde seit dem auf eine Prellung im Fuß behandelt. Nach zwei MRT Untersuchungen stellte sich am 06.03.2018 heraus das ich eine Osteochondrosis dissecans der medialen Talusschulter rechts OG habe. Der Arzt meint jetzt dies wäre keine Folge vom Unfall. Also keine Traumafolge. Am 16.03.2018 wird jetzt eine Gelenkspiegelung vorgenommen bei der je nachdem was genau geschädigt ist auch operiert wird. Es geht jetzt auch darum wer zahlt die BG oder die Krankenkasse. Ich hatte vor dem Unfall keinerlei Schmerzen oder Probleme im Sprungelenk. Kann eine Osteochondrosis durch den Unfall entstanden sein? Also doch ein Trauma?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Eine OD entsteht generell nicht durch ein Trauma; es gibt zwar Knorpelabsprengungen durch eine Gelenksverrenkung, aber der beschriebene Unfallmeachanismus ist dazu icht geeignet; auch kann man im MRT gut zwischen akuten (darunter fällt auch der Unfall vom 25.1.) und chronischen OD unterscheiden. Die Tatsache, dass vorher keine Schmerzen bestanden, ist hierbei nicht beweisend für eine frische Läsion, weil relativ häufig eine OD als Nebenbefund bei anderen Verletzungen gefunden wird und es viele Patienten gibt, die mit einer OD beschwerdefrei sind. Die BG wird nicht zahlen, ein Widerspruch dürfte in einem solchen Fall nutzlos sein.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1897
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.