So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1885
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Mehrere konfluierende, kleine, osteochondrale Läsionen am

Kundenfrage

haben folgenden MRT Befund erhalten;

Mehrere konfluierende, kleine, osteochondrale Läsionen am zentralen medialen Femurkondylus mit bis an die corticalis reichenden Defekten im deckenden chondralen Besatz, Konturunregelmäßigkeiten der suchondralen Grenzlamelle und flächigem perifokalem Knochenmarködem im medialen Femurkondylus.

Dazu kommt noch: Ausgewalzter, mazerierter und im Spitzenberich ausgefranzter Innenmeniskus mit kleinem, geringgradig nach kranial disloziertem Meniskusfragment aus der hinteren Wurzelregion. Gelenkerguss und posteromedial betontes, periarikuläres Weichteilödem.

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Es handelt sich bei einem solchen Befund um einen zwar im Unfang begrenzten, aber deutlichen Knorpelschaden mit begleitendem Meniskusschaden; bei einem älteren Patienten wäre hier eine Schlittenprothese die richtige Wahl, bei einem jüngeren patienten kommen noch knorpelaufbauende Massnahmen in Betracht, im Wesentlichen eine Knorpel-Knochen-Transplantation (OATS).

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben eine Antwort in der gewünschten Detailtiefe erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. In dem Befund steht außerdem: Ausgewalzter, mazerierter, ausgefaserter Innenmeniskus mit Rissbildung im Bereich der Hinterhornwurzel und hier Nachweis eines ca. 8x4mm durchmessenden, etwas nach kranial disloziertem Meniskusflaps. Lateral ist der femorotibiale Knorpelbelag regelgerecht.
Ich bin 46 Jahre alt. Muss diese Verletzung operiert werden, wenn ja und wie lange ist man krankgeschrieben. Übe Bürotätigkeiten aus. Vielen Dank
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

In diesem Alter sollte eine Arthroskopie erfolgen, um zumindest den Meniskus zu sanieren; wenn es dabei bleibt, ist mit einer Arbeitsunfähigkeit von 3 Wochen zu rechnen, bei Knorpelaufbau mindestens 8-10 Wochen.

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben eine Antwort in der gewünschten Detailtiefe erhalten und gelesen und ich freue mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben auf unserem Expertenportal auf die oben genannte Frage eine fachgerechte Antwort in der von Ihnen gewählten Detailtiefe erhalten, aber bisher noch keine Bewertung vorgenommen. Wir können diesen Service nur anbieten, wenn beantwortete Fragen auch positiv bewertet werden. Falls Ihrerseits noch konkrete Nachfragen zur Antwort bestehen, können Sie diese gerne stellen, sonst bewerten Sie die Frage bitte positiv, um sie abzuschließen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(2)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben unser Expertenportal in Anspruch genommen, um einen qualifizierten fachärztlichen Rat einzuholen und ich habe Ihnen in der gewählten Detailtiefe auf dem Fachstandard der modernen Medizin geantwortet. Auch wenn eine solche Auskunft die Vorstellung bei einem Arzt und die ärztliche Untersuchung in vielen Fällen nicht ersetzen kann, dient sie doch einer korrekten Behandlung durch gute und neutrale Information. Eine solche Leistung ist nicht umsonst zu erbringen. Ich bitte Sie daher noch einmal freundlich, die Frage positiv zu bewerten und damit abzuschließen, damit wir Sie auch in Zukunft auf hohem fachlichen Niveau beraten können, wenn Sie wieder einmal eine Auskunft benötigen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(3)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

Sie haben über unser Portal eine qualifizierte ärztliche Antwort eines erfahrenen Facharztes in der von Ihnen gewünschten Detailtiefe erhalten, aber die Antwort noch nicht bewertet. Da die Experten nur bei einer positiven Bewertung der Frage eine Vergütung erhalten, bitten wir Sie, die Frage mit mindestens 3 Sternen zu bewerten; wenn Sie nicht zufrieden waren, teilen Sie uns doch bitte die Gründe dafür mit. Wenn Sie noch Nachfragen zum Inhalt Ihrer Antwort haben, beraten wir Sie gerne.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(4)

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

über unser Portal haben Sie auf Ihre Frage eine qualifizierte Antwort eines erfahrenen Facharztes erhalten. Bitte bewerten Sie die Frage positiv (mindestens 3 Sterne), damit der Experte sein Honorar erhält. Wenn Sie nicht zufrieden waren, teilen Sie uns doch bitte die Gründe dafür mit. Wenn Sie noch Nachfragen zum Inhalt Ihrer Antwort haben, beraten wir Sie gerne.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

(5)