So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1853
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Dies ist mein neuer Befund. Hat sich der Befund

Diese Antwort wurde bewertet:

Dies ist mein neuer Befund;

Hat sich der Befund verschlechtert seit dem letzten oder verbessert? Danke. Freundlicher Gruss

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dies war übrigens mein letzter Befund von 2017 ... Hatte die Frage hier damals bereits gestellt. Das angehängte Dokument ist der neuste MRI Befund von letzter Woche. Merci.Alt-Befund:
· Knorpelschädigung im medialen Kompartiment, etwas zunehmend zur Voruntersuchung
vom April 2017 mit progredienter Delamination auf der femoralen Seite. Ausgedehnte
degenerative Veränderung des Innenmeniskus vergleichbar mit derVoruntersuchung.
· Am Übergang der dorsalen medialen Tibiakonsole zum zentralen Teil findet sich neu ein
Knochenmarködem als Zeichen der Aktivierung.
· Ausgeprägte Femoropatellararthrose mit wenig Zeichen der Aktivierung.
· Kniegelenkserguss ähnlich ausgeprägt wie in der Voruntersuchung. In typischer Position
Bakerzyste. Nach kaudal hin wieder relativ viel Flüssigkeit zwischen dem
Muskelkompartimenten, möglicherweise erneut Status nach Ruptur dieser Bakerzyste.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich weiter.

Im Vergleich beider Befunde zeigt sich insgesamt eine Verschlechterung der Befunde am Knorpel und an den Menisken; dies zeitg vor allem der "progrediente" (also fortschreitende) Befund im Vergleich zum Vorbefund von 2017. Hier ist im weiteren Verlauf wahrscheinlich mit der Notwendigkeit einer Knieprothese zur rechnen; wann das ist, kann man aber aktuell nicht sagen.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Beim Auswählen von "Ausführlicher Antwort" habe ich eigentlich mit etwas mehr gerechnet ...

Sehr geehrte Patientin,

die gestellte Frage ist voll beantwortet. Gerne kann ich aber Ihre Nachfragen bearbeiten. Was möchten Sie noch wissen ?

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich wäre dankbar um eine "Übersetzung" des Befundes, was genau defekt ist usw. Eben halt "ausführlicher". Danke.

Gerne, hier die entscheidenden Befunde:

- Progrediente Knorpeldestruktion an der medialen Facette ohne Reaktion der Knochenmatrix mit

1cm breitem Ödem: -> fortschreitende Knorpelauflösung, wobei das darunterliegende Kochengeweb noch nicht betroffen ist

- orbekannte subkortikale Zysten an der vorderen Condylus-Cirkumferenz. Progredient fast vollständige Meniskus-Extrusion aus dem verschmälerten Gelenkspalt und zunehmende Destruktion des Hinterhornes: -> vorbestehende Knochenzysten/Hohlräume als Ausdruck einer Gelenkarthrose; fortschreitende Verlagerung des Meniksus aus seiner normalen Position heraus und degenration des hinteren Anteils als Zeichen der fotschreitenden Arthrose.

-

Laterales Kompartiment:In den Hauptbelastungszonen femoral und tibial vorbekannte Zerklüftung der Knorpeloberfläche noch ohne wesentliche Höhenminderung oder Reaktion der Knochenmatrix. Beginnende

Meniskus-Extrusion ohne Läsionen, keine Bandläsion: -> beginnende Arthrose des äußeren Kniegelenkanteils mit beginnenden Knorpelschäden.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1853
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke