So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1872
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Guten Abend Dr. Nowi,mein Orthopäde veranlasste aufgrund

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend Dr. Nowi,
mein Orthopäde veranlasste aufgrund von lauten Krepitationsgeräuschen linke Schulter ein MRT. Heute erhielt ich aus der Radiologie folgenden Befund:
Von der Scapula, Margo superior nach ventral weisende Knochenstruktur spornartig-exostosenartig mit geringem Pelottierungseffekt am Muskelbauch des Supraspinatus von anterocaudal her und deutlicher an der Pars superior des Musculus serratus anterior.
Sowohl die Exostose, als auch die benachbarten Weichteile, insbesondere die Muskulatur, zeigen ein Ödem. Die mechanische Komplikation wird damit nahegelegt.
Der Befund ist sicherlich als Exostose anzusprechen.
Der Radiologie empfiehlt eine CT-Darstellung zum Beurteilen der eigentlichen Knochenstruktur und kortikalen Abgrenzungen.
Können Sie mir den Befund übersetzen bzw. kurz erläutern?
Ich danke Ihnen.

Sehr geehrte Patientin,

es handlt sich um eine Exostose, einen Knochenvorsprung, der normalerweise nicht vorhanden ist. Wenn diese als Ursache der Reibegeräusche infrage kommt, kann er operativ entfernt werden. Das Ödem (Wasseransammlung im Gewebe) zeigt, dass die Exostose eine Reizung des Gewebes hervorruft. Das CT kann Knochen besser darstellen als das MRT, daher ist eine CT sinnvoll.

Auch eine OP erscheint sinnvoll.

Mit besten Wünschen,

Dr OACK

Orthopäde-Duisburg und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich danke ***** *****ür die schnelle Antwort, die mir half. Können Sie mir vllt. noch kurz schreiben, was ein Pelottierungseffekt ist und vor allem was der Radiologie mit "mechanische Komplikationen" meint?Ich danke Ihnen.

Pelottierungseffekt bedeutet, dass der Muskel "ausgebeult" wird, nichts schlimmes. Der Satz mit der mechanischen Komplikation bedeutet, dass aufgrund des MRT Bildes die Schmerzen wahrscheinlich auf die Mechanische Wirkung der Exostsose zurückzuführen ist (und nicht auf andere Ursachen).

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank.