So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 27029
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin 39 Jahre alt und sehr verzweifelt. Mein Grundproblem

Kundenfrage

ich bin 39 Jahre alt und sehr verzweifelt.

Mein Grundproblem ist meine Hypermobilität und meine fehlende Muskulatur. Im Sommer hat ein Heilpraktiker meinen Atlas, der wohl nicht richtig saß, gerichtet. Seitdem ist mein Leben die Hölle. Der Atlas ist mit seitdem wieder zwei mal verrutscht und irgenwie halten auch die anderen Wirbel nicht mehr. Ich kann fast nichts mehr machen, habe starke Verspannungen an der HWS, teilweise Schwindel, mein vegetatives Nervensystem reagiert sehr stark und mittlerweile tut mir auch mein restlicher Rücken weh. Ich habe drei Kinder, denen ich kaum noch gerecht werden kann. Ich habe Angst, weiß nicht mehr was ich machen soll und möchte nur mein Leben wieder zurück. Ich renne von Arzt zu Arzt und niemand kann mir helfen. Eine Therapie habe ich nie bekommen. Ich habe mich im Fitnessstudio angemeldet, um Muskulatur aufzubauen, aber funktioniert das überhaupt, wenn alles so verkrampft ist? Ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir jemand helfen?

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Tag,

Die Atlas"therapie" ist sehr umstritten, und dass ein Heilpraktiker sich am sensiblen Bereich der HWS zu schaffen macht, finde ich wirklich übel.

Die gute Nachricht aber ist, dass der von Ihnen geplante Muskelaufbau im Fitnessstudio die EINZIGE, aber wirklich nachhaltige Therapie ist und außerordentlich wirksam! Natürlich funktioniert das, man braucht nur etwas Geduld und eine gute Anleitung. Hoffentlich bietet Ihr Studio auch Rückenkurse an, mit denen man das Training gymnastisch ergänzen könnte. Weiterhin wäre es gut, wenn Sie PMJ erlernen und abends zu Beginn des Feierabends durchführen könnten: https://www.tk.de/techniker/gesund-leben/life-balance/aktiv-entspannen/progressive-muskelentspannung-zum-download-2021142.

Sie schrieben, dass keiner Ihnen helfen kann. Das ist eingeschränkt wahr, denn einen festen Muskel- Bandapparat kann man sich nur selber verschaffen. Hier ist auch keine weitere Diagnostik nötig, weil diese ja keine therapeutische Konsequenz hätte. Man könnte Ihnen Ibuprofen oder Katadolon verschreiben , damit Sie stärkere Schmerzen bekämpfen können. Bitte arbeiten Sie so gut wie nie mit gebeugtem Kopf (Vorsicht: Handy!), das hilft auch. Ebenso Wärme auf den Schultern und Gymnastik: https://www.youtube.com/watch?v=B0QFlk14T1A.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Wenn Sie meine Frage nicht beantworten möchten, bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehrin