So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2261
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Ich habe mir vor 6 Wochen eine distosion im osg zugezogen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe mir vor 6 Wochen eine distosion im osg zugezogen nach ca 4 Wochen da es kein Besserung ergab haben sie noch mal ein röntgenbild gemacht und es waRen 2 Fussknochen ausgekugelt diese wurden wieder durch Fachmann eingekugelt sxhmerzen ließen nach jetzt 2 Wochen später habe ich immer noch schmerzen beim laufen und längerem stehen und wenn ich mehr laufe fange ich auch wieder an zu humpeln was raten Sie mir. Sollte da noch ein MRT gemacht werden . Krankengymnastik bekomme ich schon seit 2 Wochen uns mache auch jeden Tag Übungen da ich sElbe in der Physiotherapeuten arbeite und hab seit dem 1 tag an Lymphdrainage gemacht wegen der Schwellung die ist jetzt aber nur noch bei längen stehen da ich arbeite seit 1 Woche wieder aber muss zwischendurch mich setzen oder Schmerzmittel nehmen aber das ist ja nicht ne Dauerlösung danke ***** ***** im vorraus

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ach so was auch merkwürdig war was mir bis jetzt auch noch kein Arzt erklären konnte das ich am Schienbein dicken Bluterguss nach 2 tagen bekam und an der Wade auch wobei da sah das aus wie punkte und am Schienbein ein dicker strich quer Rüber
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Kundin.

Vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ich möchte Ihnen gerne helfen und Ihre Frage beantworten. Es ist kaum möglich, dass Knochen an der Fußwurzel ausgekugelt sind, ohne dass Bänder reißen. Die lange Schwellung des Sprunggelenks spricht auch dafür. Wenn ein Bluterguss an der Wade erscheint, dann besteht der Verdacht, dass doch mehr passiert ist, als nur eine Verstauchung. Dabei könnte es sich um eine Fraktur des Wadenbeins unterhalb des Wadenbeinköpfchens handeln mit Riss der Membrana interossea, eine sog. Maison-neuve-Fraktur, die häufig übersehen wird. Es sollte daher das Wadenbein mit dem Knie geröntgt werden und ein MRT des ganzen Unterschenkels, Kniegelenks und einschließlich des Sprunggelenks vorgenommen werden.

Ich hoffe, Ihnen hiermit die Frage beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung zur Honorierung meiner Bemühung freuen. Diese können Sie ganz einfach durchführen, indem Sie 3 bis 5 Bewertungssterne anklicken, danke.

Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals, auch nach der Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen, Dr. Nowak

Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2261
Erfahrung: Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.