So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2242
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Habe Seit 5 Wochen schmerzen (vllt. Meniskus?!). Was kann

Kundenfrage

Habe Seit 5 Wochen schmerzen im Kniebereich (vllt. Meniskus?!). Was kann ich dagegen unternehmen. Spiele selber oberklassig Tischtennis mit sehr hecktischen Bewegungen. Nach einem Spiel schmerzen die Knie bis zu 3 Tage weiter. Gruß ***

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, ich werde versuchen Ihnen zu helfen.

Schmerzen am Innen- oder Außenrand des Kniegelenks weisen entweder auf einen Meniskusschaden oder eine Seitenbandverletzung hin, Schmerzen im vorderen Bereich sind eher auf einen Knorpelschaden der Kniescheibe oder eine Schleimhautfalte zurückzuführen.

Die Diagnostik ist am besten durch eine Kernspintomografie (MRT) durchzuführen. Im Röntgenbild kann man nämlich nur die Knochen und Gelenkflächen beurteilen, den Knorpel selbst, Menisken und Bänder sieht man nicht auf Röntgenbildern.

Geht man von einem Meniskusschaden aus, ist entweder eine Gelenkspiegelung sinnvoll mit möglicher Teilresektion des Meniskus bei einem Riss oder einer Naht bei seitlicher Verletzung an der Gelenkkapsel. Bei geringeren Schäden ist zur besseren "Schmierung" des Gelenks eine Injektionsserie mit Hyaluronsäure (z.B. Ostenil, 5 Inj. insgesamt, je 1 Inj. im wöchentlichen Abstand) sinnvoll.

Außerdem ist auf Schuhe zu achten, mit deren Sohlen leichter Drehbewegungen durchgeführt werden können. Meniskusschäden entstehen nämlich durch Rotation, z.B. auf stumpfen Böden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Kunde,

Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch noch keine Bewertung abgegeben. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, dann können Sie diese hier einstellen, indem Sie den Button "dem Experten antworten" drücken. Ich antworte nochmals gerne. Ansonsten bitte ich Sie, eine positive Bewertung abzugeben, indem Sie 3 bis 5 Bewertungssterne anklicken, danke.

Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak