So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2374
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Hallo ich hatte vor 5 wochen einen Schlüsselbeinbruch der zuerst

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich hatte vor 5 wochen einen Schlüsselbeinbruch der zuerst operiert werden sollte, der zweite Arzt riet mir ab das geht auch ohne. Im Krankenhaus hieß es dann man könne eine Woche warten und sehen ob sich der Bruch noch verschiebt und dann entscheiden über eine Op oder nicht. Nach dieser Woche wieder ein anderer Arzt, erst zum Röntgen, dann sagte er er würde mich nun auch nicht mehr Operieren wollen und es konservativ versuchen. Mittlerweile wenn ich mich jetzt im Spiegel betrachte ärgert es mich dass ich nicht auf eine Op bestanden habe. Meinschulterblatt steht komisch nach hinten ab und es hat den Anschein dass das Schlüsselbein sehr verkürzt und um Schaftbreite versetzt zusammen gewachsen ist.
Kann man da überhaupt noch was machen damit ich meine Schulter wieder ohne Einschränkung verwenden kann ? Soll ich mich an einen Orthopäden wenden, oder einfach darauf vertrauen dass es von selbst wieder wird. Diesen Freitag ist die Abschlussuntersuchung mit Röntgen dann sind es 6 Wochen für die ist das ganze erledigt. Was würden Sie mir raten ?
Guten Tag, ich bin Orthopäde und helfe Ihnen gerne weiter.
Es ist natürlich schwierig, ohne Untersuchung und ohne Kenntnis des körperlichen und röntgenologischen Befundes hier einen Rat zu geben.
Nach 6 Wochen wäre der Bruch normalerweise fest verheilt und es müsste bei einer OP erneut gebrochen werden.
Haben Sie bisher keinen sog. Rucksackverband gehabt?
Einerseits wurde nach 1 Woche geröntgt, ob sich der Bruch nicht verschoben hat, andererseits hat sich dieser ja nach Ihren Angaben um Schaftbreite doch verschoben.
Vergessen Sie nicht, dass es bei einer Operation auch zu Komplikationen kommen kann wie Thrombose, Embolie, Infektion und Pseudathrose (Falschgelenk). Wenn daher keine Bewegungseinschränkung des Schultergelenks vorhanden ist, würde ich bei stabilen Verhältnissen von einer Operation abraten.
Ich hoffe, Ihnen hiermit behilflich gewesen zu sein und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Gute Besserung.
---------------------
Ich bitte um eine positive Bewertung, nur so erhalte ich ein Honorar. Für Sie entstehen keine zusätzl. Kosten!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich habe 3 Wochen einen Rucksackverband getragen, den der Arzt vor dem Röntgen abegenommen mit der Aussagen den brauchen sie nicht mehr und beim Röntgen hat man mir den angewinkelten Arm soweit rübergezogen bis ich mit der Handfläche seitlich meine Rippen umfassen konnte um die Schulter zu Röntgen und danach wurde kein Rucksackverband mehr angebracht obwohl laut Arzt noch keine Knochenheilung eingesetzt hat. Ob meine Schulter in der bewegung eingeschränkt sein wird weiss ich nicht ich habe weder ein Krankengymnastik bekommen es hat geheißen ich bräuchte das nicht, auch kann ich jetzt noch nicht so sehr bewegen da ich dabei Schmerzen habe. Ob das Muskeln oder Sehnenschmerzen sind weiss ich nicht auch kann ich die betroffene Schulter nur sehr eingeschränkt nach oben, vorne und hinten bewegen. Deßhalb auch meine Frage ob ich nach der Abschlussüberprüfung im Krankenhaus mich an einen Orthopäden wenden soll oder einfach nur abwarten und vertrauen dass es wieder in Ordnung kommt. Nachdem mein Schulterblatt so komisch absteht hab ich gleich das Gefühl gehabt dass da etwas richtig schräg verwachsen ist ich habe auch das Gefühl, das meine linke Schulter eine ganz andere Position hat als die gesunde auf der rechten Seite.

Es war nicht richtig, schon nach 3 Wochen den Rucksackverband wegzulassen, möglicherweise ist es daher zu einer Fehlstellung gekommen. Normalerweise belässt man den Verband 6 Wochen bei einer Schlüsselbeinfraktur. Sie sollten nochmals eine Zweitmeinung bei einem Orthopäden einholen, der die Beweglichkeit des Schultergelenks überprüft und die Stabilität des Schlüsselbeines. Daraus ergibt sich dann das weitere Vorgehen. Nur aus kosmetischen Gründen sollte man nicht operieren, es kommt auf die Funktion an! Gegebenenfalls ist noch weitere Krankengymnastik erforderlich.
----------------
Ich bitte um eine positive Bewertung, nur so erhalte ich ein Honorar. Für Sie entstehen keine zusätzl. Kosten!
Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.