So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 7470
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich hatte einen Auffahr-Unfall. An der hinteren Stoßstange

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte einen Auffahr-Unfall. An der hinteren Stoßstange war kein Schaden sichtbar. Kann trotzdem ein Schaden entstanden sein? In welcher Höhe etwa?
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Ich habe noch nichts versucht. Ich möchte nur wissen, ob ich zur Werkstatt muss und ob ich den Unfallgegner
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Ich möchte wissen, ob ich den Unfallgegner über dessen Versicherung haftbar machen muss

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Ja, es kann durchaus ein Schaden entstanden sein. Die Kunststoff Stoßfänger haben die Angewohnheit wieder in ihre Ausgangsposition zurück zu gehen. Die Unter dem Stoßfänger liegenden Pralldämpfer könnten trotzdem beschädigt sein.

Außerdem sieht man als Laie nicht unbedingt auf Anhieb einen Schaden, den der Fachmann sofort erkennt. Schon allein deshalb rate ich, eine Werkstatt aufzusuchen und wenigstens mal von unten unter den Stoßfänger schauen zu lassen. Ist dort etwas defekt, oder hat der Stoßfänger doch eine leichte Verformung, kommen schnell mal 1-2000 Euro zusammen.

Lassen Sie die Werkstatt nachschauen, ist tatsächlich ein Schaden vorhanden welcher über 1000 Euro liegt, können Sie sich sofort einen Sachverständigen nehmen. Ist die Schuldfrage klar, empfehle ich dann zusätzlich einen Anwalt, dieser ist von der gegnerischen Versicherung zu tragen, wenn der Unfall nachweislich vom Gegner verursacht wurde.

Gutachten und Anwalt sparen später viel Ärger, falls sich der Verursacher nachträglich quer stellen sollte.

experteer und weitere Experten für Opel sind bereit, Ihnen zu helfen.