So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an R.Krüger.
R.Krüger
R.Krüger, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 479
Erfahrung:  Airbag und Klimaanlagen Sachkundenachweisdiv. Herstellerschulungen,Hochvolttechniker
97209216
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
R.Krüger ist jetzt online.

Astra G 1,6 16V verliert viel Kühlmittel. Leck finde ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Astra G 1,6 16V verliert viel Kühlmittel. Leck finde ich nicht. Pappe unterm Auto zeckt Fleck 40cm hinterm Nummernschild und 48 cm einwärts von Aussenseite rechtes Vorderrad. Etwa bei der Lichtmaschine. Wie komme ich weiter? Danke

Guten Tag werter justanswer Kunde, beim Astra geht meisten das Thermostatgehäuse defekt oder die Wasserpumpe. Normalerweise sollte das Kühlsystem abgedrückt werden, dann findet man das Leck . Prüfen Sie erstmal die genannten Bauteile. Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
die beiden teile hat die werkstatt schon erneuert, wieviel bar muss ich auf den ausgleichsbehälter geben zum abdrücken?

Da reichen 1,5 bar aus.eventuell ist ein Wasserrohr am Motorblock Rückseite undicht

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
der Fleck auf dem Karton ist vor dem Motor Nähe der Lima. Ich werde den Drucktest morgen machen und mich dann melden.
Danke einstweilen.

Ok, Sie können auch Fotos von dem Motor schicken!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Guten Morgen,
hab eben den Drucktest bei 1,5 - 18 bar gemacht. Die Kühlerflüssigkeit kommt aus den Schrauben des neu eingebauten Thermostats (Werkstatt). Ich hab die Schrauben noch nicht nachgezogen. Das Auto stand über Nacht bei Null Grad draussen. Beim öffnen des Ausgleichsbehälters war Druck drauf . Es flossen ein paar ml Flüssigkeit aus dem Überlaufschlauch in den Behälter. Kann es sein dass der Deckel des Ausgleichbehälters defekt ist und den Druck nicht rauslässt und sich dadurch zuviel Druck im Sytem aufbaut?

Hallo, das sieht eindeutig nach einem undichten Thermostat aus.diese wird aber eingeklebt und man kann da nichts nachziehen, wahrscheinlich wurden die trocknungszeiten nicht eingehalten. Das Kühlsystem hat immer leichten Druck im System, der Deckel öffnet erst bei ca 1,5bar wenn der Motor kocht... da liegt nicht die Ursache.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke sehr,
die Werkstatt ist relativ weit weg. Ich würde das Teil gerne selber ausbauen und korrekt einbauen. Mach ich das mit Kleber (wenn ja welchen?)oder soll ich eine Dichtung besorgen?

Die Dichtung gibt es nur mit einem neuem Thermostat. Sie können es einkleben mit Motordichtmasse von zb Loctite

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke, ***** ***** Ich melde mich, sobald ich das erledigt habe.

Ok, viel Erfolg

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo Herr Krüger habe vorgestern den Thermostat mit der neuen Klebedichtung verbaut und nun zwei Tage stehen lassen. Seit heute abend fahre ich. Morgen früh prüfe ich dann melde ich mich. Schönen Gruß ***

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
guten Morgen Herr Krüger,
offensichtlich hat sich bei der Arbeit die Eckhülse vom Rücklaufschlauch am Thermostat gelockert, denn da läuft es jetzt massiv raus. Ich werde wohl nochmal ablassen und die Eckhülse ebenfalls einkleben. Shen Sie das auch so?Schönen Gruß
Brunner

Ist das ein metallstutzen oder aus plastik? Weil der plastikstutzen meistens abbricht.!! Bei metall kein Problem

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja, das ist leider schwarzes Plastik

Dann ist dieser bestimmt schon gebrochen

R.Krüger und weitere Experten für Opel sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo,
hab jetzt um den Plastikstutzen herum am (Thermostatgehäuse) dauerelastischen Sekundenkleber, Industriequalität gegeben. Vorher natürlich mit Druckluft sauber geblasen und Kühlerflüssigkeit abgelassen. Wenn ich einige km gefahren bin melde ich mich wieder.
Gruß
Brunner
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Herr Krüger,
der Stutzen scheint dicht zu sein. Vielen Dank für die Unterstützung.Schönen Gruß
Brunner