So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 40818
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, seit 25 Jahren Behandlung von Krebspatienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich hätte eine Frage wegen Lymphknoten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hätte eine Frage wegen Lymphknoten

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich habe vor paar Monaten geschwollene Lymphknoten am Hals getastet, daraufhin hat mein HNO zum mrt geschickt, war aber nicht groß. Zu dem muss ich sagen, dass ich in der Zeit Angst bekommen habe ich könnte Lymphdrüsenkrebs haben. Weil die ein meiner Leiste sind auch geschwollen aber beweglich und verschiebbar. Sollte ich sie noch weiter kontrollieren lassen ?
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich habe in der Zeit Gewicht verloren aber meine Ärztin meinte es kommt von der Angststörung. Ist es normal dass man die Lymphnkotwn in der Leiste tasten kann. Bin sehr schlank
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Die lassen sich so verschieben

Zu diesen Werten passt Lymphdrüsenkrebs nicht. Ich wäre dann aufmerksam, wen die Größe eines Lymphknotens 2 cm übersteigen würde, dann müsste man ihn mit Ultraschall ansehen. Bei schlanken Menschen tastet man die LK in der Leiste oft, sie gehören ca stecknadelkopfgroß und schwellen z. B. bei Scheideninfektionen an.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Was sagt die verschieblichkeit aus ?

Wenn sie verschieblich sind, sind sie eher gutartig.

Sie haben meine Antwort gelesen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Oh das tut mir leid, meine Antwort hat sich nicht abgeschickt. Vielen lieben Dank für die Antwort.
Ich hatte noch eine Frage ob ich weiterhin, zur abklärung sollte oder ob es eventuell hilfreich ist einen Psychologen aufzusuchen, wegen dieser übertriebenen Krankheitsangst

Wenn die LK klein sind, brauchen Sie keine weitere Abklärung. Zum Psychologen sollten Sie, wenn Sie Ihre Ängste als belastend und übertrieben einschätzen. Sie können ja auch unseren hier mal schreiben.

gern geschehen!

Dr. Gehring und weitere Experten für Onkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ja ich meine ich habe sehr viele, die mein Arzt als reaktiv eingestuft hat. Und ja es belastet mich sehr. Das werde ich machen vielen Dank.

Gern.