So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 30684
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, seit 25 Jahren Behandlung von Krebspatienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, Ich habe seit langer Zeit mehrere lymphknoten am

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Ich habe seit langer Zeit mehrere lymphknoten am Hals. War gestern bei einem HNO-Arzt, obwohl meine lymphknoten unter meinen kinn immer noch bei 14 mm bzw 12 mm sind hat er mir zu 95% garantiert das die nicht bösartig sind. Ist diese Einschätzung seriös?

Guten Tag,

Das ist sie. Wenn Lymphknoten weder derb noch unverschieblich sind, kann man so eine Einschätzung durchaus zuverlässig treffen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Es wurde eine Sonographie gemacht und es sah wohl nicht bösartig aus. Ich hatte vor ungefähr 3 Monaten einen zeckenbiss. Könnte es vielleicht etwas damit zutun haben? Habe auch schon seit 12 Wochen Ohrensausen und vor 10 Wochen waren meine Leukozyten erhöht, jetzt aber wieder im Normalbereich.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also kann man sich auf diese Aussage verlassen? Das es zu 95%. nichts bösartiges ist?

Nein, nicht vom Zeckenbiss. Meistens von Zähnen, Zahnfleisch, Nebenhöhlen oder Pickeln. Ja, Sie können sch darauf verlassen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Das mit dem Ohrensausen kann auch durch Zähne ausgelöst sein? Und wie verhält es sich mit einer neuroborreliose, Schwellen dort nicht die lymphknoten am Hals automatisch an? Weil ich mittlerweile auch Probleme mit verschwommenen Augen und Lichtempfindlichkeit habe. MRT vom Kopf wurde schon gemacht ist alles ok. Ohren wurden auch schon getestet, ebenfalls alles ok.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich bewerte sie natürlich gleich:-)

Sie haben nur eine Kurzberatung gewählt. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mein Angebot an! Nur direkte Verständnisnachfragen sind kostenlos.

Dr. Gehring und weitere Experten für Onkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Habe das Angebot jetzt akzeptiert

Ok, danke.

 

Ohren sausen kann nicht durch die Zähne ausgelöst werden, allerdings durch eine Reizung des Kiefergelenkes, wenn man presst oder knirscht. Normalerweise ist es aber Stress oder Anspannung, die dazu führt.

 

Neuroborreliose ist nun eine wirklich seltene Krankheit, die auch nciht zu Lymphknitenschwellungen führt, aber zu sehr starken Schmerzen im Körper. Die können Sie ganz vergessen!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also wenn meine HNO-Arzt meinte man kann bösartige lymphknoten Schwellungen ausschließen zählen da bestimmt auch durch Leukämie vergrößerte lymphknoten mit zu? Könnte ich Ihnen meine Blutwerte schicken?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also vor 14-15 Wochen waren meine Leukozyten bei 13500. hier sind die nachfolgenden Blutbilder;
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Bezahle auch gerne noch Trinkgeld. Danke für Ihre Zeit. Was könnte an Infektionen dahinter stecken? Habe relativ viele Symptome. Das ist das Problem

Sorry, ich musste weg. Ja, die gehören auch dazu, wenn man eine Leukämie hat, vergrößern sich auch und vor allem die Knoten in Leisten und Achseln. Ihr Blutbild ist ja völlig ok!

 

Karies, Parodontose, chronische Mandelentzündung, chronische Nebenhöhlenentzündung, Akne, Pickel, Ekzeme am Kopf; all das sind denkbare Ursachen für geschwollene LK, auch, wenn das in der Vergangenheit war denn manchmal vernarben die LK und bleiben dann vergrößert.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Sind bei Leukämie die lymphknoten auch auffällig bei der Sonographie bzw hätte mein HNO-Arzt diese erkannt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Und hätte sich mein Blutbild innerhalb der letzten drei Monaten stark verändert bei Leukämie? Habe gehört es gibt auch aleukämische Verläufe.

Natürlich,dann hat man viele, sehr dicke LK und überall!

 

Aleukämisch sind Leukämien nur kurz und verändern dann Ihr Blutbild trotzdem Ihres aber ist ganz normal. Ihre Angst ist irrational, gegen die sollten Sie angehen.

 

Alles Gute und einen entspannten Abend!

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ok danke, weil ich momentan do viele Symptome habe. Rückenschmerzen , nierenschmerzen und Unwohlsein. Schlafstörungen, verschwommenes sehen. Und andere
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Gibt es auch Viruserkrankungen außer ebv die über so lange Zeiträume Beschwerden verursachen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke Schonmal im Voraus

Nein! Das klingt massiv psychosomatisch, hier hilft der Hausarzt weiter. Damit sollten wir das langsam beenden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Verstehe langsam nicht so recht warum man 50 bis 60€ für zwei kurze Nachrichten bezahlt. Ich habe sorgen zwecks einer schweren Erkrankung und sie schieben es auf die psychosomatische Schiene, frage mich langsam ob hier die Antworten tatsächlich von Ärzten beantwortet werden?! Können Sie mir eventuell erklären was meine Beschwerde auslösen könnte habe Ihnen sogar Trinkgeld bezahlt. Dir von ihnen gegebenen Antworten hätte man sich auch im Internet suchen können ohne dafür soviel Geld zu bezahlen. Sorry aber ich bewerte sie mit fünf Sternen und sie zeigen a kein Verständnis und b erläutern mir keine weiteren Möglichkeiten woran es liegen könnte das meine Beschwerden so vielfältig sind.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ärzte ist meine persönliche Meinung sollten einen schon Alternativen aufzeigen ohne gleich gestresst und abweisend zu reagieren.

Dann erkläre ich Ihnen gerne mal etwas:

 

Wir erhalten die knappe Hälfte ihres angezahlten Honorars (die andere Hälfte kriegt Justanswer für die Plattform), für Ihre erste Frage waren das 7 €. Für die zweite waren es 18€, für mich also 25€. Die Facharztstunde muss man als Freiberufler mindestens mit 100 € berechnen, weil wir natürlich Praxen haben (säßen wir in einem Callcenter, wären wir keine Experten!), in denen wir keine Patienten behandeln können. während wir uns Ihren Problemen widmen. Also muss, weil Angestellte und Miete auch in dieser Zeit bezahlen, das Honorar entsprechend sein, zumal wir ja auch manchmal online auf Ihre Antwort warten, ohne zwischendurch einen anderen Patienten behandeln zu können.

Wären wir Medizinstudenten in einem Callcenter, wäre es billiger, aber Sie haben erfahrene Ärztinnen und Ärzte, echte (und im Übrigen googelbare.... Wir sind hier ja nicht anonym wie Sie!) Experten eben, die man nicht für billiges Geld konsultieren kann.

 

Ich habe Ihnen längst geschrieben, woran Ihre Beschwerden liegen können (Karies, Parodontose, chronische Mandelentzündung, chronische Nebenhöhlenentzündung, Akne, Pickel, Ekzeme am Kopf; all das sind denkbare Ursachen), aber Sie sind überhaupt nicht darauf eingegangen sondern haben immer wieder nach der völlig unpassenden Leukämie gefragt. Dass man hier dann auch an eine Angststörung denkt, ist doch völlig normal, oder? Wie Sie in meinem Profil sehen können,habe ich über 16.000 zufriedene Patienten allein hier beraten, und ich kann durchaus erkennen, wenn eine Angst pathologisch, also krankhaft übersteigert ist.

 

Das Googeln Ängste eher schürt und viel zu wenig individuell ist, haben Sie gewiss auch erfahren, darum sind Sie ja hier, und offensichtlich sind ja auch einige Fragen offen geblieben.

 

Ich bin weder gestresst noch abweisend, ich führe nur ein Praxisunternehmen und widme Ihnen letzt meine Kaffeepause. Was Sie tun können? Glauben Sie Ihrem HNO- Arzt, dass der Lymphknoten gutartig ist, suchen Sie nicht weiter bei Google und gehen Sie in 3 Monaten zur Kontrolle. Der Zahnarzt könnte nochmal nach Entzündungsherden suchen.

 

Wenn Ihre Angst dennoch bleibt, ist sie pathologisch,dann brauchen Sie psychologische Hilfe vor Ort.

 

Noch einmal alles Gute.