So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 300
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Es geht um meine lymphknoten die seid mittlerweile 15 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um meine lymphknoten die seid mittlerweile 15 Wochen angeschwollen sind unter meinen Kinn und in der Leiste habe ich auch vereinzelt kleine lymphknoten. Angefangen hat alles das ich vor 15 Wochen ins Krankenhaus gefahren bin weil ich einen starken Druck auf meinen Brustkorb hatte. Bei dem Blutbild was dort gemacht worden ist waren meine Leukozyten bei 13500 und die restlichen Werte alle ok. Eine Woche später wurde bei meiner Hausärztin noch ein Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 7500 waren und die restlichen Werte auch ok waren. Wiederum zwei Wochen später wurde wieder ein Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 11500 waren und meine Thrombozyten bei 140. wieder zwei bis drei Wochen später hat meine Ärztin ein differenzial- Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 7800 und meine Thrombozyten bei 155 waren, die anderen Werte waren auch ok. Mir geht es körperlich seid 15 Wochen nicht gut mit Abgeschlagenheit und Nachtschweiß, dazu habe ich seid 10 Wochen einen Tinnitus. Mache mir sorge das ich Krebs habe bzw. Leukämie. Dazu muss ich sagen das ich Ende Juli einen zeckenbiss hatte, es wurde Anfang September und Anfang Oktober ein Borrelien Test durchgeführt der negativ war. Was könnte es sein das meine Beschwerden auslöst und was würden sie mir raten?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Kann ich Ihnen meine Blutwerte schicken?

Lieber Ratsuchen,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Sind Sie an einer HNO-ärztlichen Beratung interessiert oder ist das schon der Fall gewesen?

Hat es einen bestimmten Grund, warum Sie Onkologie/Medizin ausgewählt haben?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ja wie oben erwähnt wurde ich gerne eine Meinung zum oben geschilderten Sachverhalt haben.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Am besten von einem Onkologen

Soweit ich weiß, haben wir keinen ausgesprochenen onkologischen Experten. Jeder Experte ist in seinem Fachgebiet onkologisch ausgebildet. Ich zum Beispiel kenne mich mit der Diagnsotik und Behandlung von bösartigen Erkrankungen im HNO-Bereich gut aus.

Wenn Sie mit mir schreiben oder sprechen möchten, können wir das gerne tun, ansonsten kann ich Ihre Frage auch wieder freigeben.

Liebe Grüße.

Alexander Franz und weitere Experten für Onkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das wäre meine Frage bzw. Sachverhalt; geht um meine lymphknoten die seid mittlerweile 15 Wochen angeschwollen sind unter meinen Kinn und in der Leiste habe ich auch vereinzelt kleine lymphknoten. Angefangen hat alles das ich vor 15 Wochen ins Krankenhaus gefahren bin weil ich einen starken Druck auf meinen Brustkorb hatte. Bei demBlutbild was dort gemacht worden ist waren meine Leukozyten bei 13500 und die restlichen Werte alle ok. Eine Woche später wurde bei meiner Hausärztin noch ein Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 7500 waren und die restlichen Werte auch ok waren. Wiederum zwei Wochen später wurde wieder ein Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 11500 waren und meine Thrombozyten bei 140. wieder zwei bis drei Wochen später hat meine Ärztin ein differenzial- Blutbild gemacht wo meine Leukozyten wieder bei 7800 und meine Thrombozyten bei 155 waren, die anderen Werte waren auch ok. Mir geht es körperlich seid 15 Wochen nicht gut mit Abgeschlagenheit und Nachtschweiß, dazu habe ich seid 10 Wochen einen Tinnitus. Mache mir sorge das ich Krebs habe bzw. Leukämie. Dazu muss ich sagen das ich Ende Juli einen zeckenbiss hatte, es wurde Anfang September und Anfang Oktober ein Borrelien Test durchgeführt der negativ war. Was könnte es sein das meine Beschwerden auslöst und was würden sie mir raten?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das wäre nochmal der Befund vom Ganzkörper- MRT;

Vielen Dank für den Befund. Erstaunlicherweise steht in diesem Befund ausdrücklich, dass keine auffälligen Lymphknoten am Hals sichtbar sind.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Oh ok das habe ich nicht rausgelesen��. Was meiner sie zu der Vergrößerung der Milz?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ist das bei Borreliose auch der Fall oder könnte auch Infektionen meine Milz größer werden lassen?

Sie wird als grenzwertig beschrieben. Selten, dass bei einem Ganzkörperscan alles vollkommen in Ordnung ist.