So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 28012
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, seit 25 Jahren Behandlung von Krebspatienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bei meinem Mann wurde 2015 COPD festgestellt Es wurde nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meinem Mann wurde im Juni 2015 COPD festgestellt Es wurde nicht geröngt.
Im Mai 2016 klagte mein Mann über pelzige Zunge und vermehrten Durst 5-6 Liter am
Tag und konsultierte den Lungenfacharzt. Dieser stellte keine Diagnose. Im Juni 2016
wurde ein kleinzelliges Lungenkarzinom festgestellt.Hätte man dies nicht bei einer
früheren Röntgung eher feststellen können

Guten Tag,

Es ist immer leicht, aus der Ferne zu sagen: "Ja, das hätte man sehen können". Das ist, was den Juni 2015 angeht, nicht unbedingt richtig. Solche Karzinome wachsen oft so schnell, dass sie ein Vierteljahr, bevor man sie findet, noch gar nicht zu sehen waren.

Allerdings hätte man das Karzinom im Mai wahrscheinlich gesehen. Wurde da nicht geröntgt?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein

Das ist ärgerlich! Zur Diagnosestellung einer COPD muss man nicht röntgen, das geht per Lungenfunktionstest (der durch ein Karzinom anfangs auch nicht verändert wird). Viele Pneumologen röntgen aber dennoch, um zu sehen, ob es schon zu einer Blählunge gekommen ist.

Interessant ist, dass ihr Mann wegen pelziger Zunge und Durst zum Lungenarzt gegangen ist (das wäre ja eher ein Diabeteshinweis). Falls er aber auch noch über Husten oder Atembeschwerden geklagt hat, wäre ein Röngtenbild in jedem Falle sinnvoll gewesen.

Ich hoffe, dass die wenigen Wochen seine Prognose nicht beeinträchtigen, und wünsche ihm das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Onkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das es keine Diabetes war, wurde vom Hausarzt schon abgeklärt,

dieser hat ihm dann geraten zum Lungenarzt zu gehen

Das war sehr klug, und da nicht viel Zeit verloren wurde, können wir das Beste für Ihren Mann hoffen!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Höllering,

kann ich gegen den Arzt vorgehen , weil er die Röntgung unterlassen

hat

Wegen 2015 nicht, denn eine Rötngenaufnahmen war da nicht zwingend. Wenn er im Mai nicht geröntgt, aber dann eine Kontrolluntersuchung im Juni vereinbart hat ("Wenn es nicht besser wird, röntgen wir"), ist er fachlich korrekt vorgegangen. Wenn man immer gleich röntgt, setzt man die Patienten einer zu hohen Strahlendosis aus. Hat er im Mai keine Kontrolle vereinbart und der Tumor ist von jemand anderem gefunden worden, können Sie klagen. Allerdings verursacht das viel Kummer und Kosten, und wegen 4 Wochen "Verschleppung" wird man Ihrem M***** *****m Schmerzensgeld zu sprechen. das will wohl überlegt sein, Sie haben jetzt andere Sorgen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Höllering,

der Arzt hat gesagt , dass er keinen Behandlungsbedarf sieht.

Der Tumor wurde von einem anderen gefunden.

Sicher habe ich grosse Sorge um meinen Mann, aber die Wut und Verzweiflung

sitzt eben auch tief. Wir haben von der Immuntherapie gehört, könnte diese

bei meinem Mann auch angewandt werden.

Das kommt ganz auf die genaue Histologie an, das muss der Onkologe mit ihm besprechen. Das ist auch eine ganz andere Frage.

Ich schlage vor, Sie wenden sich an die Patientenberatungsstelle der örtlichen Ärztekammer. Die können Sie beraten, ob eine Klage sinnvoll ist. Ich würde aber auch immer noch (für Ihren Seelenfrieden) einmal das Gespräch mit dem Lungenarzt suchen und ihn fragen,warum er damals so entschieden hat. Manchmal hilft es,wenn man sich ausspricht.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für Ihre Hilfe

MFG Steuer

Sehr gern geschehen. Alles Gute Ihrem Mann!