So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Nissan
Zufriedene Kunden: 7452
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nissan hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo. 14 Tage nach dem ablaufen der Garantie wurde eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. 14 Tage nach dem ablaufen der Garantie wurde eine Getriebeschaden festgestellt. Kosten ca 7000 Euro. Es ist ein Neuwagen 50000 km gefahren.
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: wir haben einen Antrag auf Kulanz bei Nissan gestellt, es wurde uns vom Autohaus aber schon durch die Blume gesagt, dass das wahrscheinlich nichts wird.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Nein eigentlich nicht.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer, mein Name ist Michael, gern möchte ich Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Wurde der Wagen denn immer und vor allem rechtzeitig bei Nissan gewartet? Wenn ja, und wenn der Getriebeschaden nicht auf äußere Einwirkungen hin entstanden ist, sollte eine Kulanzbeteiligung durchaus möglich sein. Oft hilft es, wenn der Kunde sich während des Kulanz Prozesses selbst auch an Nissan wendet. Oft wird sich hier dann kulanter gezeigt.

Wichtig ist, dass Sie dort sachlich zum Ausdruck bringen wie enttäuscht Sie von der Qualität sind, und dass Sie ohne eine Kulanzbeteiligung keinen Nissan wieder kaufen werden. Oft bewirkt das dann eine positive Kulanzentscheidung um den Kunden zu binden.

Nissan erreichen Sie unter: 0800 589 49 87

Über eine Bewertung mit 3-5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Hallo Michael,
Die erste Inspektion wurde in einem Nissan Autohaus gemacht, die 2. allerdings in einer freien Werkstatt.
Wir würden direkt da anrufen und das Beste hoffen. Gibt es bei den Getrieben ein generelles Problem? Im Internet haben wir sehr viele Beiträge gefunden wo Nissanbesitzer nach 35 tkm schon einen Getriebeschaden hatten? Und selbst wenn die Hälfte von Nissan übernommen wird ist es für uns fraglich. Wer sagt uns denn, dass das neue Getriebe nicht nach 50tkm defekt geht? Lohnt sich das überhaupt? Sollten wir das Getriebe lieber wo anders instandsetzen lassen?
Aus ihrer Erfahrung wie Kulant zeigt sich Nissan bei solchen Fällen?
Vielen DankLg Linda

Hallo Linda.

Das Problem was ich sehe, und warum der Serviceberater schon gesagt hat, dass die Kulanz schwierig wird ist die zweite Inspektion in der freien Werkstatt. Kulanz gibt es eigentlich nur wenn der Wagen immer schön beim Hersteller gewartet wurde, sozusagen als Bonusleistung über die Garantie hinaus.

Es gibt hin und wieder Probleme, als Massenproblem würde ich es aber nicht bezeichnen.

Sollte die Kulanz abgelehnt werden, schauen Sie sich nach einem gebrauchten Getriebe um, eine freie Werkstatt wird das sicherlich gern einbauen. Dann sind Sie ungefähr bei der Hälfte an Kosten. Eventuell könnten Sie sich je nach Defekt auch mal bei Firmen für Getriebeinstandsetzung erkundigen, diese findet man in der Regel bei Google.

experteer und weitere Experten für Nissan sind bereit, Ihnen zu helfen.