So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1412
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Guten Tag, mein Großmutter (80) ist so ein bisschen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
mein Großmutter (80) ist so ein bisschen vergesslich.
Aber ansonsten schafft sie alles. Kochen, Einkaufen, Haushalt.
Mein Onkel redet ihr immer ein Demenzkrank zu sein und behandelt sie auch so.
Er führt an, dass er mal etwas abgelaufenes in Ihrem Kühlschrank fand. Aber ständig kommr er mit der Demenzgeschichte an und tut so, als sei Großmutter Pflegegrad 5 oder so.
Ich wuchs bei Großeltern auf.
Mir fällt eben auf, dass Großmutter gelegentlich etwas erzählt. Z.b. "Heute habe ich das und das und das gemacht", dann erzählt sie von früher.
Und nach beispielsweise 20minuten kommt dann "Heute habe ich das und das gemacht". Also nochmal die gleichen 2 Sätze was Sie heute machte.
Sie erzählt dann erneut was Sie heute gemacht hat.
Aber ansonsten ist alles normal.
Ist das schon eine Demenz oder ist das für das Alter normal?
Mein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Psychiaterin
Bei Demenz verlieren Patienten als erstens die kurzzeitiggedächtniss.
Also dass Ihre Oma vergisst was Sie vor kurzem gesagt hat, könnte ein Zeichen sein.
Alte Gewohnheiten dauern länger, aber in der Regel ist kochen oder einkaufen schnell betroffen. Deswegen empfehle ich Sie dass Sie ihrer Oma zum Neurologe , Psychiater oder sogar Psychologe oder Ergotherapeuten bringen, dort werden 3 einfache Testungen gemacht und das bringt eine Idee ob einer Demenz vorliegt oder nicht.
Diese Testungen:
DemcTect
Uhr Test
Und MiniMental finden Sie vielleicht im Internet und könnten Sie sogar bei der Oma anwenden
Das sagt mehr oder weniger wie der Stand ist
Bitte nicht vergessen meine Frage zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Raquel Diez
RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank ***** *****
Also mein Onkel redet schon seit so circa 2 Jahren davon.
Meine Oma geht einkaufen und sie geht sogar einmal pro Woche zum Rentnersport.
Sie schreiben, dass kochen und einkaufen schnell betroffen ist.
Heißt das, dass Demenzkranke zügig nicht mehr einkaufen und kochen können?
Wie schnell geht das ungefähr, dass Demenzkranke dass nicht mehr können?
Es gibt verschiedene Art Demenz und je nachdem um welchen Art sich handelt, ist die Progression langsamer oder schneller