So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3491
Erfahrung:  Intensivmedizin, Schmerztherapie, Manuelle Therapie, Akupunktur, Sportmedizin
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo :) Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Kundenfrage

Hallo :)
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 19, männlich und nehme keine Medikamente. Meine Frage: Wie schwer kann sich eine soziale Angst bzw. Stress auf das Gehirn auswirken?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe seit ungefähr 8-10 Jahren diese soziale Phobie und bin dieses Jahr das erste Mal zu einem Therapeut gegangen, weil mir das erst gar nicht wirklich bewusst war, dass ich mental krank bin. Auf jeden Fall kriege ich gerade die richtige Hilfe. Kann sich sowas jedoch auf das Gehirn auswirken? Ich habe immer extreme Probleme in der Schule gehabt, einfach weil ich große Schwierigkeiten hatte mir Dinge zu merken oder in irgend einer Art konzentriert zu bleiben. (Habe kein ADHS)
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 24 Tagen.

Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, Intensivmediziner, Sport- und Schmerzmediziner, gerne helfe ich Ihnen weiter. Wie schwer sich dieser Stress auf Ihr Gehirn auswirkt kann Ihnen, glaube ich, niemand sagen. Dass Stress und die dauernde Angst etwas macht im Gehirn ist gegeben, was genau kann niemand feststellen. Dadurch werden dauernd Gehrinareale aktivert, welche normalerweise (in Ruhe) nicht aktiv sind. Meist ist es so, wenn sie die richtige Hilfe bekommen, sich dieses Problem dann nicht mehr stellen wird und das Gehirn kann sich auch wiederum mindestens teilweise erholen.

Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 2 Tagen.

Guten Tag, können wir die Frage schliessen? Ich habe gesehen Sie haben bisher noch keine Bewertung abgegeben, ich bitte Sie dies mit 3-5 Sternen jetzt nachzuholen, oder ein "Danke" zu schreiben, denn sonst werde ich nicht bezahlt (für Sie ändert das nichts). Danke ***** ***** Moser