So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 40793
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): ich nehme aufgrund einer TVT akut 2x15 Xarelto.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Weiblich 45 . Mich hat gerade unser Kofferraumdeckel am Kopf getroffen. Muss ich mir Sorgen machen wegen Blutverdünnung

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, da dies keine neurologische Frage ist.

Sorgen höchstens in dem Sinne, dass Sie einen dicken blauen Fleck bzw. eine Beule bekommen könnten, weswegen ich sehr gut kühlen würde. Eine innere Blutung im Schädel brauchen Sie nicht zu befürchten, da der Kofferraumdeckel immer ein bisschen nachgibt, so dass das Aufpralltrauma vermindert wird und im Normalfall auch unter Xarelto nicht reicht, um irgendeinen größeren Schaden anzurichten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ja -der Kofferraum-Deckel hat auch einen Sicherheits-Sensor zur Absicherung, aber es war schon ein mittel starker Stoß, der ganz schön gezwiebelt hat. Es ist alles neu für mich mit diesem Medikament und ich bin sehr ängstlich, was das angeht. Man wird ja quasi sensibilisiert.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Man hat ja auch noch eine Schädeldecke die so was abfängt. Man ist eben kritisch und ängstlich. Ich hoffe, dass nichts passiert ist. Danke

Ist ja auch richtig, und wenn man mit dem Kopf gegen eine Wand knallt, weil man gestolpert ist, sollte man auch untersucht werden. Aber hier wäre ich unbesorgt. Eine arterielle Blutung hätte man schon gemerkt, eine venöse würde zunehmende Kopfschmerzen machen, nach einigen Tagen unerträglich.... Aber das ist wirklich nicht zu befürchten.

Gern! Der Schädel ist sehr stabil :-)

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Meinem Vater ist dasselbe passiert. Wahrscheinlich bin ich deswegen auch so übervorsichtig. Er hatte aufgrund eines leichten Anprall am Kopf unter Gerinnungsstörung eine Gehirnblutung. Es kam auch erst nach 2 Tagen richtig zu Symptomen. Da war es schon zu spät. Vielen lieben Dank
Mal sehen, ob ich wirklich so dickköpfig bin, wie alle sagen :)

Tatsächlich können venöse Blutungen bis zu 5 Tage später noch symptomatisch werden, aber bei Kofferraumdeckeln bin ich da optimistisch.

Für eine freundliche Bewertung bitte zurück nach oben scrollen, danke!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.