So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 806
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Ich wollte fragen was ich denken soll bei einer Verdachts

Kundenfrage

Ich wollte fragen was ich denken soll bei einer Verdachts Diagnose MS. Ich mache mich nur mehr verrückt und achte auf jedes Symptom. Ich habe einen Befund und wollte diesbezüglich eine zweite Meiung.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Befund vom MRT mit Kontrastmittel: Mittelständiger Interhemisphärenspalt. Symmetrisches Ventrikelsystwm. Regelrechte Rinden .MArk Differenzeirung. Hochparietal rechts sieht man eine längliche Hyperintense Veränderung DD erweiter Perivaskulärer Virchow Roninscher Raum. Auch im bereich der stammganglien sieht man bds. akzentuierte perivaskuläre Räume rest unauffällug
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Mein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Ärztin
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wichtig ist hier welche Symptome Sie haben. Nur ein Bildgebung reicht nicht für den Diagnose
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Also ich hatte links um den Mund und links im Mund taunheitsgefühl. Meine linke gesichtshälfte hat sich taub angefühlt. Linker arm dann auch. Das war quasi die spitze. dann kam ich ins KH. Alles ohne Ergebnis. erst der Neurologe ca . Woche später hat etwas bemerkt. ich empfinde mein gehen als schwer ( beine sind nun schwer ) und etwas wackelig auf den beinen. Natürlich ist das gerade scher für mich einzuschätzen denn ich leide auch unter Panik Attacken und kenne diese Symptome auch wenn ich lange verspannt bin. natürlich mit so einer Diagnose im Nacken bin ich sehr unentspannt und achte gezielt auf meine beine und habe das Gefühl nicht mehr so gut gehen zu könne etc ... mir stellt sich die frage ob ichs mir einbilde oder nicht. Noch dazu bin ich etwas schwindelig .
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Bei 35 Jahre alt, auch wenn es MS wäre sollte den Verlauf gutartig sein.
Von was Sie erzählen könnte es eine leichte MS in Kombination mit Angst und Panik sein
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich glaube dass Sie von einen Kombination von Psychotherapie/ Psychiatrie und Neurologie profitieren werden
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
ICh hätte nur gerne gewusst ob die befude auf ms hindeuten?!
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die hyperintense Veränderung recht Parietal könnte zum MS beitragen
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 19 Tagen.
Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung
Bitte nicht vergessen meine Frage zu bewerten
Einfach auf die Sterne links oben klicken
Mit freundlichen Grüßen
Raquel Diez
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 17 Tagen.
Haben Sie weitere Fragen?