So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 39443
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Was bedeutet es, wenn es heißt „bis zur endgültigen

Kundenfrage

Was bedeutet es, wenn es heißt „bis zur endgültigen neurologischen Abklärung ärztliches Fahrverbot“? Dass ich rechtlich fahren darf, aber wenn ich einen Unfall baue, bin ich schuld..lg
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 20 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Genau das heißt das. Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, zahlt keine Ihrer Versicherungen, selbst dann, wenn Sie denn Unfall nicht offensichtlich verursacht haben.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Aber rein rechtlich gesehen, darf ich fahren, da ich meinen Führerschein besitze
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 20 Tagen.

Nein, die ärztliche Anordnung setzt die Fahrerlaubnis durch den Führerschein außer Kraft. Fragen Sie dazu gern auch nochmal unsere Juristen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Aber Sie haben doch gerade gesagt, dass ich rechtlich gesehen fahren darf, nur Pech habe, wenn ich einen Unfall baue…
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 20 Tagen.

Oh, bitte entschuldigen Sie, dann habe ich Sie missverstanden. Also genauer: Sie haben zwar rechtlich eine Fahrerlaubnis, die ist aber derzeit ärztlich außer Kraft gesetzt. Sie dürfen also NICHT fahren. Natürlich fällt es nicht, auf, wenn Sie es trotzdem tun (wie bei Fahren ohne Führerschein, wenn man nicht kontrolliert wird), aber bei Unfällen mit Personenschaden kommen manchmal Millionenforderungen auf Sie zu, darum würde ich auf gar keinen Fall fahren.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok, und mit einer Vespa, die Max.50km/h fährt?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 20 Tagen.

Auch nicht.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sie haben meine Antwort gelesen.

Unsere schnelle Hilfe ist deswegen möglich, weil einige von uns in diesen angespannten Zeiten auch noch arbeiten, während andere frei haben. Bitte danken Sie das mit einer freundlichen Bewertung oder beenden Sie unseren Beratungsdialog wenigstens mit einem "Danke", denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihrer Anzahlung als Honorar. Danke.