So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1089
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Sohn hat seit einigen Jahren Schmerzen zwischen den

Kundenfrage

Mein Sohn hat seit einigen Jahren Schmerzen zwischen den Rippen rechts,ausstrahlend in die re.Rückenhälfte u.zZ im re.Bein .Waren bei vielen Ärzten keiner konnte ihm helfen .Osteopathie erleichtert nur für 1o.2 Tage .Die Schmerzen sind ständig
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 27 Jahre ,männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Im sitzenist es ganz schlimm
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Der erste Verdacht geht in Richtung einer Nervenblockade an der Wirbelsäule. Ist diesbezüglich schon nachgesehen worden?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Morgen Dr Schürmann
Wir waren bei einem Orthopäden, der hatte keine Diagnose .Hat uns dann auf Drängen von uns haben eine Überweisung zum MRT o.CT ( ist schon länger her ,müsste ich nachgucken .)des unteren Rückens gegeben .Das war Ohne Befund .Wir zahlen alle Behandlungen selbst ,da wir in NL wohnen .Er war schon bei einem Schmerztherapeuten (keine Medikamente ,sondern Druckpunkte )u.bei mehreren Osteopathen, das hat alles wie gesagt nur für ein paar Tage leichte Linderung verschafft .Vor 2 Jahren hat er von seinem Hausarzt eine zeit lang Tramadol bekommen ,die ihn nur benebelt aber den Schmerz nicht wirklich genommen haben .Darum hat er sie auch nach 1 Woche abgesetzt .Er hat Probleme mit der Wirbelsäule ,denn er "knackt " sie sich durch drehen wieder ein (ist aber wie gesagt nichts festgestellt worden )Längere Autofahrten gehen garnicht mehr .Selbst ein Kinobesuch ist kaum möglich .Sein Schmerzzentrum sitzt rechts zwischen den Rippen (im Bereich der Galle )u.strahlt in den Rücken u.jetzt halt auch ins rechte Bein .Er ist 27 Jahre u.lebt nun seit ein paar Jahren mit diesen Schmerzen u.Enttäuschungen nach Arztbesuchen .
An manchen Tagen ist der Schmerz erträglicher als an anderen .
Das war die gekürzte Version seines Leidens .
Mit freundlichen Grüßen E.Terhorst
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung

Hat man auch schon die Gallenwege untersucht?13.1