So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 430
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo, Ich bin etwas verzweifelt. Hatte vor einigen Jahren

Kundenfrage

Hallo,
Ich bin etwas verzweifelt. Hatte vor einigen Jahren schon escitalipram wegen Angst vor Krankheiten genommen , Hypochondrie. Jetzt habe ich sie langsam abgesetzt, mir ging es bis jetzt super. (Weiblich, 38, 3 Kinder)
Jetzt hatte ich plötzlich wieder Muskelzucken am Auge. Damit hatte es damals angefangen. Da ich aber mittlerweile weiß, dass das nichts ist, war ich entspannt. Jetzt kam plötzlich Ein Wadenkrampf dazu und ich habe gegoogelt und bin sofort bei dem gelandet, was ich so fürchte. ( MS,ALS...) Obwohl ich eigentlich nur noch Magnesiummangel etc schauen wollte. Jetzt ist meine Panik zurück. Können sie mir helfen? Ich möchte so ungern nochmal dieses Medikament nehmen.
Liebe Grüße
Inga
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 21 Tagen.
Nein Name ist Raquel Diez und ich bin seit länger als 10 Jahre Ärztin
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 21 Tagen.
Welche Medikamente meinen Sie? Tavor? Escitalopram?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich habe Escitalipram genommen,es vor ca 4 Monaten abgesetzt
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 21 Tagen.
Meine Meinung nach leiden Sie an einen Rückfall ihre Störung, das würde auch den Krampf erklären.
Inniger Lage würde ich Escitalopram wieder nehme.