So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 5709
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zur Behaldlung meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe eine Frage zur Behaldlung meiner Tochter.
Sie Hatte am 04.04.2021 eine Hirnblutung und ist rechtsseitig stark eingeschränkt, da sie kein Gefühl hat. Sie kann laufen und versucht ihren Alltag auch ziemlich selbstständig zu gestalten
. Mehrmals in der Woche unterstütze ich sie, vor allem, wenn Termine nur mit dem Auto realisierbar sind. Sie hat 3 mal wöchentlich einen Physiotherapietermin und 2 mal wöchentlich einen Termin bei eienm Ergotherapeuten. Oftmals klagt sie über Schmerzen im Arm und bein (wenn sie sich überanstrengt hat) die mit Muskelverkrampfungen verbunden sind. Können Sie eine weitere Therapie oder Behandlung empfehlen, damit sich ihr Zustand verbessert?

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Könnten Sie zur genauen Einschätzung die entsprechenden Befunde / Briefe hier hochladen? Wie alt ist Ihre Tochter. Was war der Grund für die Blutung? Welcher Teil des Gehirns wurde betroffen?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Leider habe ich die Befunde nicht hier. Ich habe eine Datei von der DAK hochgeladen, weiß aber nicht, ob es geklappt hat. Meine Tochter ist 41 Jahre alt. Es war das Stammhirn betroffen, intrazerebrale Grosshirnhemesspähre, subkortikal? Sie hat Pflehestufe 2 und ist 50 % schwerbehindert.

Vielen Dank für die Übersendung dieser Unterlagen, die schon einige weitere wichtige Informationen geliefert haben.

Soweit noch nicht geschehen benötigt Ihre Tochter eine stationäre neurologische Rehamassnahme.

2 x wöchentlich Ergotherapie ist mit Sicherheit zu wenig, um die letzten Reserven zu mobilisieren.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.