So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 5651
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe mehrere Metalle im Rücken. Jetzt in der leiste

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mehrere Metalle im Rücken. Jetzt in der leiste einen knubbel. Sobald ich länger als zwanzig Minuten sitze ist das rechte Bein lahm. Leistenbruch ist ausgeschlossen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 58. Weiblich. Fentanyl 112 mg. Trimipramin 150 mg. Epo zweimal wöchentlich 10000. Zum spritzen wegen Anämie
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Denke nicht Liege sehr viel durch den Rücken

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Handelt es sich bei der Verdickung in der Leiste eventuell um einen vergrösserten Lymphknoten? Was sagte Ihr Arzt dazu?

Rechtes Bein lahm. Was genau habe ich mir darunter vorzustellen?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Leider ist hier im Dorf der Arzt in Rente gegangen. Wir bekommen in zwei Monaten einen neuen. Leider bin ich auf Hausbesuch angewiesen. Das Bein wird taub und das Knie knickt dann ein. Sodas ich nicht aufstehen oder laufen kann. Wenn es ein vergrößerten Lymphknoten ist. Kann man da was machen?. Lg susanne fiedler

Einen vergrösserten Lymphknoten könnte man ggfs operativ entfernen, wobei es dann noch wichtiger wäre zu wissen, warum er so vergrössert ist. Das klärt sich dann durch die feingewebliche Untersuchung des Knotens.

Vordringlich wäre jetzt eine körperliche Untersuchung und ein Ultraschall und ev. ein MRT der Region. Hierzu müsste m.E. eine stationäre Aufnahme erfolgen. Mit einem Krankentransport in die Klinik müsste das, denke ich, für Sie machbar sein.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich hatte vor zwei Jahren einen großen tumor im darmbereich. Da musste der Darm an fünf Stellen genäht werden. Danach hatte ich einen platzbauch der aber gut verheilt ist. Der tumor war gutartig. Als Kind Tumor im LWS Bereich. Der tumor hatte einige Wirbel zerstört und da wurden Beckenspäne eingesetzt. Meine Überlegung ob da ein Nerv liegt. Der von der LWS kommt und auch da etwas dicker wird. Gibt es sowas? Lg susanne

Es könnten Vernarbungen im Leistenbereich, die eine Schädigung der das Bein versorgenden Nerven bewirken vorliegen.

Vielleicht ist es auch zu einer Schädigung dieser Beinnerven am Abgang von der LWS gekommen. Ein MRT und eine stationäre Untersuchung erscheint unumgänglich.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** hat mir schonmal weiter geholfen. Ich werde das dann abklärelassen