So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 5702
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe einen extremen Würgereiz, sodas eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe einen extremen Würgereiz, sodas eine zahnärztliche
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 66 Jahre, Männlich,Budesonid, Eutyhroc, Nifedipin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Würgereiz z.T. nach Husten

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Welche konkrete Frage haben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten tag, ich habe einen extremen Würgereiz, der eine Zahntechn. Behandlung unmöglich macht, mein
Zahnarzt hat mir den Besuch eies Neurolen empfohlen. Einen Termin habe ich erst Ende Jan. 2022, ein
weiterer Kollege hat mir emphlen einen Psychologen aufzusuchen.
Wie kann ich mich weiter orientieren.
MfG
Klaus Teske

Danke für Ihre Rückmeldung

Möglicherweise wird die Behandlung nur in einer tiefen Sedation möglich sein. Eine Narkose wäre grundsätzlich möglich, müsste aber in einem richtigen Verhältnis zur vorgesehenen Behandlung stehen. Medikamentös gegen den Würgereiz vorzugehen erscheint problematisch, allenfalls könnte man versuchen Sie mit 1 bis 2 Tabletten Tavor 1.0 mg 1 Stunde vor dem Eingriff in einen entspannten Zustand zu bringen. Vielleicht reicht das sogar.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.