So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 303
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Meine Mutter hat seit Jahren Parkinson und leidet zunehmend

Kundenfrage

Meine Mutter hat seit Jahren Parkinson und leidet zunehmend unter schweren Schwankungen am Oberkörper und unkontrolliertem fallen waskann man da tun, die Ärzte sind ratlos
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 69 Jahre, weiblich, levodopa 100/25; Ripinirol 6mg; Rasagilin 1mg; ongentys 50mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): sie bekommt noch andere Medikamente wie: co aprivel 300/25; L-Tyroxin 75; ass 100mg und atorvastatin 40mg; hatte starken Gewichtsverlust die letzten Wochen und starke blutdruckschwankungen; und Atembeschwerden. Laut Krankenhausaufenthalt vor kurzem sind bei Herz und Lunge keine Auffälligkeit
Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Experte:  RaquelD47 hat geantwortet vor 11 Tagen.

Die Symptome was Sie an Ihrer Mutter beschreiben passen nicht als Nebenwirkung von LDopa oder Ropirinol. Wie Lange nimmt Ihre Mutter solche Medikamente? Wurde die Dosis in der letzten Zeit angepasst?

Ich würde in Ihre Lage Ihre Mutter in irgendwelchen anderen Krankenhaus testen lassen.