So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 5632
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe jede Nacht Brennen in den Beinen-Pregabalin hilft

Kundenfrage

Ich habe jede Nacht Brennen in den Beinen-Pregabalin hilft nicht.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 68-Weiblich.ich nehme Promethazin 25 mg abends
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe 2017 Amytriptilin genommen und hatte außerdem eine Chemo.Aber die Beschwerden hatte ich nach Amytriptilin und auch schon vor der Chemo
Gepostet: vor 7 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 7 Tagen.

Die Ursache der Schmerzen ist vermutlich eine Polyneuropathie. Richtig?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
es ist eine leichte PNP festgestellt worden
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 6 Tagen.

Dann ist diese die Schmerzursache und die Behandlung mit Pregabalin prinzipiell korrekt. Da dieses nicht wirkt, sollte eine Umstellung auf das Antiepileptikum Carbamazepin erwogen werden. Zur Schmerzbekämpfung eignen sich darüberhinaus auch Opioide wie Tramal oder Valoron. Nicht vernachlässigt werden sollte die physikalische Therapie mit Elektrotherapie, Wechselbädern, Krankengymnastik etc.17.8