So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 306
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

G T, habe starke schmerzen in Knie, Oberschenkel und Hüfte

Diese Antwort wurde bewertet:

G T, habe starke schmerzen in Knie, Oberschenkel und Hüfte im rechten Bein. Lies mich schon von zwei Ortopäden, zwei Krankenhäusern, einer Rheumatologin und meiner Hausärztin untersuchen. sie hat meine Schmerzmitteldosis ständig erhöht aber keinen Grund für die Schmerzen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): erkennen können. bei meinem heutigen besuch bei ihr hat sie mir eine Überweisung zum Neurologen mitgegeben auf der steht: Verdacht auf Muskelhypoplasie rechts ( Q79.8+RV ) + Chronischer Schmerzpatient ( R52 . 2+G ) Ich bin 51 Jahre und männlich. Medikation : Diclophenac, Novamin Sulfon, Orthoton, Allopurinol und natürliche entzündunghemmungsmittel wie Weihrauch, Schweden Bitter, Doppelherz 1000.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): den rechten Oberschenkelmuskel kann ich im liegen nicht anheben, k***** *****m gehen oder stehen, habe gerade wenig Appetit und habe 3 kg abgenommen ohne es geziehlt zu wollen innerhalb von 3 wochen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Waren Sie von einem Neurologen Untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
nein

Es könnte auch sein, dass durch degenerative Veränderungen Ihre Nerven im Rücken verklemmt sind. Das würde den Schmerz wie die Kraftlosigkeit erklären.

Sie bekommen Schon Orthoton, das ist eine Miorelaxant, was bei Patienten mit Muskelbeklemmungen benutzt wird. Das bedeutet irgendwelchen Arzt hat schon an diese Möglichkeit gedacht. Trotzdem wäre eine neurologische Untersuchung hilfreich.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich ist.

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meiner Antwort zu bewerten so das ich meinem Gehalt bekomme und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquel Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.