So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 4723
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, können Sie mir helfen? Ich glaube, ich habe eine

Kundenfrage

Hallo, können Sie mir helfen? Ich glaube, ich habe eine Herpes-Reaktivierung bei mir ausgelöst: Lynphknotenschmerzen und diverse Parästhesirn am ganzen Körper (Kribbeln, Jucken, bei Stress schlimmer) sowie schubweise ein Wärme- und Krankgeitsgefühl. Temperatur 37,2 und kein Schwitzen oder Husten… seit einer Woche wird es schlimmer… ich hatte in meinem Leben schon zwei leichte Gürtelrosen und als Kind Windpocken… ich bin 46 Jahre alt…
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 46 Jahre, männlich, im Moment sporadisch Novaminsulfon und tgl. 25 mg Sertralin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe die Akutphase bekommen, kurz nachdem ich aus meinem Urlaub zurück kam.
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 20 Tagen.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wie und wann hatten sich denn die beiden Episoden der Gürtelrose bei Ihnen gezeigt ?

Gab es Hautveränderungen, wenn ja, wo am Körper ? Meist sind ja nur einzelne Nerven- und Hautsegmente betroffen, manchmal mehrere und in seltenen Fällen größere Körperpartien.

Gibt es aktuell bei Ihnen irgendetwas an der Haut zu sehen? Wo genau schmerzen die Lymphknoten? Kribbeln und Jucken sind am ganzen Körper? Oder können Sie dies auf einzelne Nervensegmente, d. h. Hautpartien begrenzen?

Wurden die Antikörpertiter für Herpes I und II und Varizella-Zoster-Virus (für Gürtelrose und Windpocken) bestimmt ? Beides sind nah verwandte, aber doch verschiedene Erreger. Ich nehme an, Sie meinen, daß bei Ihnen jetzt die Gürtelrose aktiviert wurde ? Chronische Gürtelrose gibt es, wenn auch sehr selten.

Kennen Sie diese Beschwerden von den früheren Episoden der Gürtelrose her ? Es könnte ja auch ein anderer Infekt mit einer Immunreaktion (Juckreiz) sein.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo, vielen Dank! Die erste Gürtelrose: 2010 in Südfrankreich nach einem intensiven Sonnenbad… die zweite so 29016 nach einer sehr stressreichen Arbeitsphase… Jetzt: Also die Symptome sind innerlich, entlang der Nerven (Kribbeln, Jucken), im mom nichts äußerlich zu sehen… das Kribbeln und Jucken tritt auf an den Extremitäten (Hautoberfläche) aber auch innerlich ( Brustkorbgegend). Bei Aufregung sehr stark, Schlaf geht wegen des Juckens auch schlecht. -> 2. Teil folgt
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Die Lymphknoten schmerzen direkt links und rechts am Hals, in den Achselhöhlen und in der Leiste links und rechts. Hautveränderungen kann ich jetztnicht beobachten. Bei den Gürtelrosen zeigten sich Blasen beide Male rechts unterhalb der Achselhöhle. Antikörpertiter wurden meiner Meinung nach noch nicht bestimmt. Mir wurde damals vom Hautarzt gesagt, das die Gürtelrose nach Herpes simplex aussieht. Ich kenne die Beschwerden, die ich jetzt beschreibe, vom letzten Jahr (damals von selbst wieder verschwunden). Ein Brennen in der Brustgegend, Lymphknotenschmerzen und Parästhesien. Kommt in Schüben am Anfang im Abstand von 1-2 Tagen, nach einer Woche permanent. Dies ist im Moment die schlimmste Manifestation. Ich leide stark und weiß nicht, wo ich am Wochenende mit dem Thema hin soll.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Warum ich glaube, das es Herpes ist: ich habe hier noch ein paar Aciclovir-Tabletten rumliegen und bin der Meinung, das die Parästhesie-Symptone mittlerweile dadurch weniger werden…
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Nachtrag dazu: Es gab im Urlaub sowohl Sonne als auch zum Ende des Urlaubs eine Begegnung mit viel Küssen…
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich bin natürlich Laie, ich versuche Ihnen alle Informationen zu geben, die mir dazu einfallen, fragen Sie gerne nach…
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 20 Tagen.

Vielen Dank. Ich bin gerade mit mehreren Dingen beschäftigt. Ich melde mich wieder, sobald ich kann.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Abend, danke für Ihre Geduld. Entschuldigen Sie bitte die Verzögerung. Es ist so, dass wir Ärzte hier unseren beruflichen Tätigkeiten nachgehen und antworten sobald wir Zeit haben. Das ist nicht immer planbar. Man kann auch Herpes im Nervengewebe haben, was in dieser Ausdehnung selten vorkommt. Wenn ich Sie recht verstehe, nehmen Sie jetzt Aciclovir Tabletten ein und Ihr befinden bessert sich ? Das wäre dann bei Ihnen eine sehr seltene Herpes Erkrankung, aber nicht unmöglich. Durch Küssen kann der Herpes natürlich übertragen bzw. neu aktiviert werden.

Welche Dosierung nehmen Sie ? Machen Sie am besten vorerst weiter damit. Wie weit reicht Ihr Vorrat ?

Der Juckreiz an der Haut kann wie gesagt eine Immunreaktion auf eine Infektion sein. Er wäre auch als Ausdruck einer Nervenentzündung denkbar.

Wenn Sie mir Ihre Postleitzahl schreiben, kann ich schauen, wohin Sie sich direkt wenden könnten. Sie bräuchten ja wahrscheinlich ein Folgerezept

Die Antikörper sollen auf jeden Fall nächste Woche bestimmt werden. Andere Entzündungen können durch Blutuntersuchungen abgeklärt werden.

Ich schreibe weiter im nächsten Kästchen.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich schicke Ihnen gerne noch ein günstiges Telefonangebot mit.
Das Telefonat können wir morgen führen. Wenn Ihnen das recht ist, können Sie das Angebot annehmen und Ihre Nummer eintragen. Bei diesem außergewöhnlichen Verlauf wäre es sinnvoll, direkt miteinander zu sprechen.

Auch schriftlich können wir den Dialog morgen fortsetzen. Ich schicke Ihnen an dieser Stelle schon einmal zur Informationen unseren organisatorischen Hinweis mit:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute für Sie und baldige Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann