So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 757
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Schönen Abend erstmal. Ich habe seit über einer Woche

Diese Antwort wurde bewertet:

Hey, schönen Abend erstmal.Ich habe seit über einer Woche Kopfschmerzen schräg über dem rechten Auge im Bereich der Schläfe. Auch an anderen Stellen, aber dort quasi dauerhaft. Würde ich den Schmerz auf einer Skala von 1 - 10 (1 = extrem wenig / 10 = extrem stark) bewerten müssen dann würde ich sagen es ist eine 3, andere Symptome gibt es nicht, die Schmerzen sind auch nicht stärker am Morgen oder Abend.Thomapyrin hilft nicht, ich reagiere auch auf Druck an der Stelle nicht mit Schmerzen (eine Ärztin hatte dort gedrückt).
Nun bin ich leider echt ein Hypochonder und denke gleich an das schlimmste. Kopfschmerzen selber hatte ich natürlich immer mal wieder in meinem Leben, auch schon wesentlich heftigere, aber noch nie dauerhaft über eine Woche.Also wie gesagt, nur Kopfschmerzen, keine anderen Symptome. Ich selber bin 28 Jahre, männlich, bin leider adipös, nehme allerdings ab.Könnte dies was schlimmes sein oder spinne ich mir da was zusammen..?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Die symptomatik was Sie beschreiben passt zu eine Migräne Anfall. Sie haben ja in der Vergangenheit Migräne gehabt.

Es ist nicht schlimm, und zudem es wird von Ihre Angst und Panik verstärkt. Das bedeutet, Sie sind nervös und das beitragt auch dass den Kopfschmerz nicht weg geht.

Sie könnten von Entspannungsverfahren profitiren. Das wird ihrem Kopf Muskulatur entspannen.
In Ihre Lage würde ich versuchen mir abzulenken und noch 1 Woche warten. Den Kopfschmerz wird wahrscheinlich von allein weg.

Wenn es immer noch da ist, könnten Sie sich bei einer Klinik melden und iv Therapie bekommen. Das nimmt endlich den Kopfschmerz weg.

Machen Sie sich keine Sorge. Sie beobachten gerne Ihre Kopfschmerzen und das verursacht dass Sie alle Symptome ausgeprägter merken.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Kleine Verbesserung da ich das vielleicht falsch rübergebracht hab. In der Vergangenheit waren meine Kopfschmerzen vielleicht mal einen Tag, maximal zwei Tage. Eine Migräne selbst hatte ich noch nie, die Länge der Kopfschmerzen ist neu und ich hatte es in dem Ausmaß noch nie (bzgl der Länge)
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich hab auch mehrfach gehört, dass Kopfschmerzen bei Migräne selten länger als 4 Tage anhalten, während meine Schmerzen nun schon 10+ Tage andauern.
Es gibt auch “ Status Migraenosus” : ein Kopfschmerz der nicht weg geht.
Aber ich glaube dass beste Empfehlung für Sie ist dass Sie versuchen ( obwohl es schwierig ist) den Kopfschmucken „ zu vergessen „
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sie würden allerdings schwerwiegende Ursachen (Hirntumor) ausschließen aufgrund der Tatsache dass ich neben den Kopfschmerzen keine weiteren Symptome habe?
Ja. Ganz genau. Hirntumoren haben eine breite Symptomatik. Und in der Regel ist es im Vordergrund eine Störung in der Funktion des Gehirns, wo den Tumor ist.
Deswegen machen Sie sich keine Sorge
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gibt es etwas auf das ich achten sollte um die Symptomatik nicht zu verstärken? Direkte Sonneneinstrahlung, bestimmte Tätigkeiten? Und gibt es Schmerzmittel die Sie mir empfehlen würden? Wie gesagt, Thomapyrin hilft nicht.
Ganz wichtig : eine anatomische Kissen. Eine gute entspannte Position in der Nacht.
Das Mittel Sumatriptan sollte helfen. F
RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Alles klar, nach so einem werde ich mal schauen, vielen Dank für Ihre Auskunft und dass es nichts schlimmes sein könnte beruhigt mich.