So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 6578
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe seit ca 5 Jahren einen Tremor (nur) in der linken

Kundenfrage

Ich habe seit ca 5 Jahren einen Tremor (nur) in der lin***** *****d, ab und an scheint auch der Kopf leicht zu zittern (aber das kann ich steuern). Nur der Tremor in der lin***** *****d ist stets da, wenn ich z.B. mit Messer und Gabel essen möchten. Gabel links ist nicht möglich ruhig zu führen. Neurologisch (mit EEG) unauffällig, Hausarzt dachte jetzt an Orthopäden, da ich eine krumme Haltung habe. Orthop. meint, das könne aber nicht den Tremor ausmachen... Was gibt es noch. Hausarzt meint, dass es ungewöhnlich ist, da nur eine Hand betroffen ist (also wohl keine Stoffwechselstörung). Was meinen Sie? Danke ***** *****ß
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 54 Jahre,weiblich. Als der Tremor angefangen hat, hatte ich längere Zeit Cetirizin (wegen Urtikaria) eingenommen, jetzt nehme ich nichts.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): nicht bekannt
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Was kann noch Auslöser eines nur einseitigen Tremors sein. Kann eine schiefe Kopfhaltung, Verspannung es auslösen? Oder die Tatsache, dass ich ein verkappter Linkshänder bin? Danke ***** *****ß
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Die Symptomatik spricht sehr eindeutig für einen so genannten essenziellen Tremor. Typisch wäre hier, wenn dieser Tremor unter Alkohol Einfluss nachlassen würde. Ist dieses der Fall?. Aufgrund Ihrer Angaben ist nicht davon auszugehen ,dass eine Parkinson Erkrankung vorliegt.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Parkinson wurde mit EEG ausgeschlossen. Aber essentiell hieße es gibt keine Lösung (nur Medikamente, die ich bisher ablehne)? Gibt es sowas wie eingeklemmte Nerven, die nur Tremor auslösen?
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Eingeklemmte Nerven können nicht die Ursache der Symptomatik sein.

Sie hatten mir noch nicht gesagt , ob sich der Tremor sich unter Alkoholeinfluss bessert. Das ist ein wichtige diagnostisches Kriterium, aber vermutlich trinken Sie keinerlei Alkohol.

Die Therapie besteht in der dauerhaften Einnahme eines Betablockers. Sie können diesen nehmen und die Beschwerden beseitigen oder nichts nehmen und weiterhin Beschwerden haben. Dazwischen gibt es nichts. Ich würde die Therapie beginnen, denn Betablocker sind sehr gut verträglich (auch in der Langzeittherapie).

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich trinke eigentlich keine Alkohol. Für was spricht es ,wenn Alkohol es bessert? Ich könnte es probieren. Es gibt Tage, an denen die Hand ruhiger ist beim Essen, aber ich habe noch nicht erkannt, wann. Wenn es keine Sauce gibt, ist es immer besser. Mit Betablocker habe ich mich gar nicht wohlgefühlt (aber ich bin eher der homöopath. Typ). Und die möglichen Nebenwirkungen klingen bedrohlich. Und das Zittern hat meines Wissens auch mit dem eigentlich "gut verträglichen" Cetirizin begonnen...
Danke ***** *****ß
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 9 Monaten.

Die Besserung des Tremors unter AlkoholeinWirkung spricht für einen essenziellen Tremor. Ich sehe keinerlei Zusammenhang mit dem eingenommenen Ceterizin, was Sie ja sicherlich schon längst weg gelassen haben.