So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 311
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Tag. Ich frage für meine Frau. Vor 2 Monatszyklen

Kundenfrage

Guten Tag.Ich frage für meine Frau. Vor 2 Monatszyklen (genauer gesagt am 26.05.) hatte meine Frau an zwei Tagen (kurz vor Beginn der Periode) an der linken Schläfe so ein komisches Gefühl. Sie beschreibt es mir als Pochen, als ob sie die Ader fühlen könnte, aber nicht wirklich als Schmerzen. Nach 2 Tagen war das dann weg. Da es kurz vor der Periode war, haben wir es mit dem in Verbindung gebracht. Früher hatte sie das allerdings nicht, zumindest kann sie sich nicth daran erinnern. Da es dann weg war, hatten wir mit dem Thema abgeschlossen. Vor der Periode im Juni hatte sie das nicht. Jetzt beginnt wieder die Monatsblutung. Letzte Pilleneinnahme war am Donnerstag. Die Blutung beginnt dann meist am Montag. Heute morgen (also Samstag) hatte sie nun wieder dieses komische Gefühl an der Schläfe. Beim Aufwachen im Bett hatte sie es schon kurz gefühlt, gerade vorhin als wir etwas Haushalt gemacht haben auch wieder. Es war heute im Bett und auch vorhin nur kurz. Sie beschreibt es als "kurzes Aufleben, Pochen in der Schläfe". Es ist natürlich schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen, aber kann sowas von der Monatsblutung kommen? oder müssen wir uns da größere Sorgen machen? Wie schätzen Sie das ein? Danke ***** ***** Viele Grüße, Dirk TrefzgerDie Angaben Geschlecht "weiblich" und Alter "41" hab ich natürlich für meine Frau gewählt.
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Anästhesist, Intensivmediziner und Schmerztherapeut, gerne helfe ich Ihnen im Laufe des Nachmittags weiter.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 12 Tagen.
Dass so etwas von der Monatsblutung kommt ist sehr unwahrscheinlich. Dass Ihre Frau in dieser zeit sensibler ist, kann ich mur gut vorstellen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
und was ist ihre Empfehlung? der zeitliche Zusammenhang kann ja kein Zufall sein. Immer 2 Tage bevor die Blutung beginnt.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
oder welcher Arzt (Fachrichtung) wäre der richtige Ansprechpartner?
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es gibt ca. 200 unterschiedliche Arten von Kopfschmerzen. Der richtige Ansprechpartner sind Schmerztherapeuten, evtl. Neurologen.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sofern Ihre Frau keine weiteren Kopfschmerzen oder neurologische Auffälligkeiten hat, sollten Sie das Auftreten dieses „pochen“ weiterhin beobachten.
Experte:  Dr. med. Moser hat geantwortet vor 6 Tagen.

Ist es möglich, dass sie mich mit 3-5 Sternen bewerten oder ein Danke ***** ***** ich in Zukunft auch für Sie da sein kann, das wäre sehr wichtig. Ich danke Ihnen