So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 35944
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Guten Tag, ich bin weiblich, 83 Jahre und nehme abends Atorvastatin 20 mg sowie Melatonin 2 mg; morgens Candesartan 4 mg und Euthyrox 100 Mikrogramm. Ich leide - meistens nachts - unter Mißempfindungen in den Füßen und Unterschenkeln, ein schmerzhaftes Ziehen und Prickeln, das mich oft am Einschlafen hindert. Die Füße fühlen sich pelzig an, wie taub, obwohl sie empfindlich auf Kneifen oder Nadelstiche reagieren. Welches Medikament, das diese Mißempfindungen abstellt, empfehlen Sie mir?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Rückenprobleme, besonders morgens direkt nach dem Aufstehen. Durch intensive Übungen legen sich die Rückenbeschwerden aber weitgehend.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Hier ist an eine Polyneuropathie zu denken, jedoch sollte diese Verdachtsdiagnose durch Messung der Nervenleitgeschwindigkeit neurologisch gesichert werden. Hilfreich ist hier Pregabalin, das man zunächst langsam mit 2x 50 mg beginnt und dann so lange aufdosiert, bis es ausreichend hilft.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring, ich bedanke ***** *****ür Ihre Antwort. Für die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit werde ich einen Facharzt, eine Fachärztin aufsuchen. Beste Grüße, A. Aue

Das sollten Sie tun, das machen nur die Neurologen.

Sehr gern geschehen!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Pregabalin gibt es nur mit Rezept, andere Medikamente wären Gabapentin oder Carbamazepin, alle rezeptpflichtig. Vitamin B-Komplex- Präparate können rezeptfrei unterstützen.

Dies ist eine kostenlose Nachfrage, darum lasse ich die andere streichen.