So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 193
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo liebe Neurologen, ich habe heute eine etwas

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo liebe Neurologen, ich habe heute eine etwas ungewöhnliche Frage. Mich würde interessieren ob jemals hier jemand schon mal von einem Patienten gehört hat der mit einem "Jucken im Kopf" zu ihnen gekommen ist. Ich leider seit nun etwa 4-5 Monaten unter einem Jucken IM KOPF. Ja genau, es fühlt sich an wie Kopfweh oder Migräne, nur statt schmerz juckt das Hirn. Ich weiß selbstverständlich dass das Hirn nicht jucken kann, bzw man dies nicht spüren würde. Aber es macht mir tatsächlich etwas sorgen, da es auch Tagelang bleibt.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich habe vor etwa einem Jahr ein MRT gemacht. Dies war unauffällig. Alter: 33, Geschlecht: Männlich, Keine Medikamente.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe vor etwa einem Jahr ein MRT gemacht. Dies war unauffällig. Ich leider seit meinem 13 Lebensjahr an Migräne. Mal öfter mal weniger öfter.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Was Sie mir beschreiben klingt eher wie eine Irritation von einem Peripheren Nerve.

Entweder einem Nerve die aus der HWS Richtung Kopf geht (am meistens wahrscheinlich) oder einen Nerv der aus der Gehirn, Richtung das Gesicht geht (weniger wahrscheinlich).

Ich glaube es handelt sich um das erste. Manchmal kann eine Verklemmung der Nerven auch sich im Form von Druckgefühl sich zeigen.

Also ich empfehlen Sie Entspannungsverfahren, Wärme an den Hals und eventuell dass Sie Ihrem Hausarzt nach einem Miorelaxant fragen.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Liebe Frau Díez,vielen Danke für Ihre ausführliche Antwort. Kann die Irritation von einem Peripheren Nerven auch: Schwindel, Unwohlsein und zu Muskulatur Probleme führen. (z.B Lippen-Muskeln oder Wangen Muskeln, diese fühlen sich z.B beim reden oftmals geschwächt/a typisch an... Also im Prinzip wie bei einem Schlaganfall. Wie gesagt es gab mal einen MRT vor 15 Monaten. Dieses war unauffällig.Ihr Verdacht scheint sehr interessant zu sein, denn wenn ich kein Jucken im Kopf spüre, dann spüre ich oft ein Druck an der selben stelle. Auch eine heisse Dusche über den Kopf/HWS hilft sehr häufig. Was auch zu ihrem Verdacht passt.Wie würden Sie raten, soll ich hier vorgehen? Bzw. wie kann man feststellen ob es sich tatsächlich eine Irritation von einem Peripheren Neven handelt? Noch mal zum Neurologen?Vielen Dank ***** ***** Grüße

Meinem Verdacht ist dass Sie gerne über Symptome lesen, Ihre eigene Körper gerne beobachten, und dass die verschwommene Sprache was Sie merken hat eher mit dem Ausdruck von Ihrer eigene Nervosität zu tun.

Einen neuen Besuch zum Neurologe empfehle ich Sie nicht. Eine neue Untersuchung wird nur dazu führen, dass Sie wieder an Nervosität leiden und somit wird Ihre Unruhe und Ihre Sorge chronisch.

Ich empfehle Sie eventuell von einem guten Facharzt für psychosomatische Medizin sich behandeln zu lassen.

Alternativ einem guten Psychiater der auch Psychotherapeut ist.

LG

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Liebe Frau Diez,vielen Dank für ihren Rat.Entgegen ihrer Einschätzung lese ich tatsächlich rein gar nichts über meine Symptome nach und recherchiere auch nicht im Internet. Selbst ihre Einschätzung habe ich nicht nachgeschlagen.. Was ich hier nieder Geschriebene habe sind meine Symptome seit über einem Jahr. Ohne Google und Co. Selbsz engen Freunden ist aufgefallen dass etwas mit meiner Lippe beim sprechen nicht normal ist.Aber ich danke ***** *****ür ihre Einschätzung.

Hmmm, eine Entzündung der Fazialis oder Hipoglosus könnte diese Symptome verursachen. Wenn Sie nicht lesen, und andere Menschen was Komisches an Sie bemerkt haben, wäre dann doch eine neue Vorstellung beim Neurologe sinnvoll. Nur aus Sicherheit. Und wenn da immer noch nichts gefunden wird, die Neurologe kann Sie direkt zum Psychiater oder Psychosomatik schicken.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war. Ich glaube immer noch dass Sie nichts Schlimmes haben, doch ein Untersuchung wird sinnvoll sein.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war. Ich glaube immer noch dass Sie nichts Schlimmes haben, doch ein Untersuchung wird sinnvoll sein.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 193
Erfahrung: Expert
RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.