So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 202
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo, mein Nacken verspannt oft, bin bereits einmal nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Nacken verspannt oft, bin bereits einmal nach einer Übung für den Nacken in Ohnmacht gefallen. Vor 3 Tagen beim Orthopäden Neuraltherapie Spritze (Procain) in den Nacken bekommen und wieder in Ohnmacht gefallen. Gestern Oberkörpermuskeln trainiert und bei der abschließenden Dehnung (in der Raumecke, Hände links und rechts vor mir an die Wände und dann reinlaufen um die Schultern zu dehnen) starkes Kribbeln im linken Arm, vor allem Finger bekommen. Sofort extrem Übel und schwindelig, wie kurz vor der Ohnmacht. Seitdem Kribbeln besser geworden, aber immer wieder leichte Atemnot und immer mal wieder nimmt das Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Fingern zu. Traue mich nicht wirklich mich zu bewegen, Angst vor weiterer Ohnmacht. Meine Vermutung ist ein eingeklemmter Nerv irgendwo zwischen Nacken und Ellenbogen, Schulter ist aber auch verspannt. Alles links. Liegen und Sitzen geht ganz gut, im Stehen und laufen verengt sich gefühlt alles und ich bekomme schlechter Luft.Es ist Freitag, Ärzte haben geschlossen. Meine Frage: Was tun? Notarzt? Warten und in Ruhe von Neurologie / Orthopädie abklären lassen? Wie sollte ich mich verhalten? Tipps um eventuell eingeklemmten Nerv zu entlasten?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 30, männlich, Nahrungsergänzung täglich Vitamin D 4000mg & Fertilsam M 3 Kapseln täglich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der letzte Teil meiner Frage wurde wohl abgeschnitten: Es ist Freitag, Ärzte haben geschlossen. Meine Frage: Was tun? Notarzt? Warten und in Ruhe von Neurologie / Orthopädie abklären lassen? Wie sollte ich mich verhalten? Tipps um eventuell eingeklemmten Nerv zu entlasten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Sie beschreiben hier mehrere Symptome. Ich glaube dass, das Kribbeln an die Arme und Hände direkt mit einem Verspannung der Muskulatur an den HWS zu tun hat.

Das Gefühl fast Ohnmächtig zu werden, könnte wahrscheinlich mit momentane niedrige Blutdruck zu tun haben. Wenn ich Sie richtig verstehe, in den Moment wo Sie wieder am setzen waren, war das Gefühl ohnmächtig zu werden weg.

Zudem bleibt diesem Druck am Brust. Das ist oft einem Symptome beim Angstpatienten. Atemnot und Druck am Brust kommt bei Panikattacken fast immer.

In Ihre Lage würde ich abwarten, und am Montag Termin beim Neurologe und Hausarzt fragen. Machen Sie einfach ruhige Leben über den Wochenende, versuchen viel Wasser zu trinken und nicht zu schnell aufzustehen. Auch Begleitung und Beschäftigung wird Sie gut tun.

Wärme an HWS hilft um die Muskulatur zu entspannen.

Es gibt Medikamente wie Orthoton , die helfen die Muskulatur zu entspannen, aber es macht müde und niedrige Blutdruck, also lieber die Medikamente von einem Neurologen sich geben lassen.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank, ***** ***** ich das!

Dankeschön.