So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 761
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, ich möchte mich nach Dignosemöglicheiten bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte mich nach Dignosemöglicheiten bei Nervenschmerzen in den Beinen und Füssen erkundigen, und wenn möglich gerne auch Behandlungsmöglichkeiten . herzlichst, Armgard Schoerle
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): weiblich 60 Jahre, keine Medikamente, nur Vitamine B/ D3/ C
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte Kundin von Justanswer,

ich freue mich ,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Nervenschmerzen in Beinen und Füßen kann eine sogennante Polyneuropathie zu Grunde liegen.

Diagnostiziert wird diese durch Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) bei einem Neurologen.

Die Beschwerden könnten nach Diagnosesicherung zum einen durch Medikamente wie Pregabalin oder Gabapentin gelindert werden oder zum anderen Alternativ durch schwache Stromimpulse, die mit einem speziellen Gerät, das geliehen oder gekauft werden kann gesetzt werden ( TENS).

Lassen Sie sich zur Durchführung dieser Schritte bitte einen Termin bei einem Neurologen geben.

Ich hoffe , ich konnte Ihre Frage hiermit beantworten.

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben, stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Wenn dem nicht so sein sollte, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen !

Vielen Dank!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Herr Stein, vielen Dank für Ihre Ausführungen. Mich würde noch interessieren was mit den Nerven bei einer so genannten Polyneuropathie geschieht? Warum schmerzen sie so? Sind sie auf physischer Ebene in einer Weise beschädigt oder warum leiten sie nicht mehr? Ein herabgesetzte Leitgeschwindigkeit wurde bei mir bereits festgestellt, aber keine Behandlung empfohlen. Ich bedanke ***** *****ür Ihre Bemühungen, herzlichst, Armgard Schoerle

Es gibt verschiedene Konstellationen, die eine Polyneuropathie begünstigen.

Zum einen sind es Stoffwechselstörungen wie der Diabetes, zum anderen führt erhöhter Alkoholkonsum zur Polyneuropathie.

Es gibt auch die Möglichkeit,dass eine Entzündung der Nerven zu einer Polyneuropathie führt.

Ja, die Umhüllung der Nerven ist dabei physisch geschädigt, Sie leiten aber weiterhin ,jedoch mit verringerter Geschwindigkeit.

Da Sie ja Symptome ( Schmerzen und Missempfindungen ) haben, sehe ich schon nun eine Indikation für eine medikamentöse oder alternative Behandlung.

Konnte ich hiermit Ihre Rückfragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
vielen Dank für Ihre rasche Rückantwort , mit freundlichen Grüssen, Armgard Schoerle

Gern geschehen!

Machen Sie es gut!

MfG A.Stein