So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1799
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Habe Stichartige wiederkehrende Schnerzren in der linken

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe Stichartige wiederkehrende Schnerzren in der linken Brust und Schmerzen an der Wirbelsäule. Herz (EKG/Kardiologe) und Lunge wurden bereits ohne Befund untersucht. Wie kann ich eine BWS Blockade sicher diagnostizieren und behandeln?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 47 männlich keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Verdacht auf Angststörung besteht

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Blockierungen können vom weitergebildeten Arzt und von Physiotherapeuten sowie Osteopathen anhand einer genauen Untersuchung festgestellt werden. Da Sie offensichtlich wiederkehrend darunter leiden, ist es wichtig und gut, dass Sie Herz und Lunge untersuchen haben lassen.
Ich empfehle Ihnen zudem noch eine Kernspintomographie der BWS um strukturelle Ursachen einer Blockade auszuschließen (beispielsweise können Blockaden auch bei Bandscheibenvorfällen gehäuft auftreten).

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Alles Gute Ihnen!

Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben. Alternativ reicht auch ein Wort des Dankes, damit JustAnswer diese Frage als bearbeitet ablegen kann.
Darüber hinaus antworte ich Ihnen gerne noch auf Ihre Rückfragen.

Markus Landinger und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sehr geehrter Herr Landinger, herzlichen Dank für Ihre Empfehlung, der bin ich gefolgt. Die Diagnose des MRT lautet "geringe Einsenkung der Deckplatte BWK 7 (kleine Hermiation) und BWK 5. Diskrete mediolat. Protrusion BWK 6/7 nach re, kaum Impression Duralsack und keine Einengung Spinalkanal".sonst keine Auffälligkeiten Habe aktuell in dieser BWK Region mittel bis starke Schmerzen (die auch in die HWS ausstrahlen). Mein Orthopäde hat sich das Ganze angeschaut und hat mir Muskelaufbau empfohlen. Sollte der Befund noch von einem weiteren Facharzt begutachtet werden? z.B. Neurologe? Vielen Dank für Ihre Rückantwort im voraus. MfG

Die Behandlung durch den Orthopäden vor Ort reicht. Ein Neurologe wird Ihnen hier nicht zusätzlich helfen können.

Allenfalls, je nachdem, wie sich Ihre Schmerzen entwickeln, kann ein niedergelassener Schmerztherapeut helfen.