So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 754
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Befund Erklärung Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Befund Erklärung
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 52, weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Bluthochdruck Patienten
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Hallo,
Da der Radiologe nur schnelle und schwammige antworteten geheben hat und wir ihn teilweise gar nicht verstanden haben, wenden wir uns an Sie. Bitte erklären sie in einfachen Worten was dieser Befund sagt.

Sehr geehrte Kundin ,von Justanswer,

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Ich lese nun die Befunde durch und schreibe Ihnen dann in einfachen Worten,was Sie bedeuten.

Bis gleich...

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Könnten Sie den ersten Befund bitte um 90 GRad gedreht einscannen?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ich hab den leider nicht mehr bei mir

Hm ...schwer zu lesen so schräg...muss dann aber wohl irgendwie gehen

Wären Sie damit einverstanden,wenn ich Ihnen den Befund simultan übersetzte, während eines Telefonates?

Das wäre für mich um einiges einfacher ,als ständig zwischen den Seiten hin-und her zu switchen.

Ich lasse Ihnen mal ein kostengünstiges Angebot zukommen und Sie sagen mir dann bitte ,ob das für Sie okay wäre. Danke!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Ich schreibe Ihnen die Kernaussagen zusammenfassend noch im Laufe des Abends hier schriftlich auf.

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Zusammenfassung:

Es gab im Jahre 2019 Einblutungen an verschiedenen Stellen des Gehirns. Zusätzlich kam es in der Nähe der Einblutungen zu Narbenbildungen. Als Erklärung dafür ist ein zu hoher Blutdruck sowie eine möglich erbliche Komponente angegeben.

Nun sind die Einblutungen nicht mehr zu sehen. Die Narben sind "verheilt".

Es gibt keinerlei Hinweise auf einen Hirntumor undauch ansonsten ist das Gehirn "gesund".

Es gibt aktuell keinerlei Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein