So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hallo, Kann Aspirin auch ggf vor Sinusvenenthrombose

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Kann Aspirin auch ggf vor Sinusvenenthrombose schützen?Ich bin 49 Jahre alt und habe am Montag Termin Astrazeneca Impfung.Aufgrund familiärer Dispisituon zu Herzinfarkt bekomme ich  tgl 100mg Aspirin..Ist das ggf auch vorbeugend gegen Sinusvenenthrombose?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Aspirin hat unten andere die Wirkung Blutgerinnseln zu vermeiden. Es wird unten anderen beim Kardiologen benutzt um zu vermeiden, dass bei Herzrhythmusstörung das Blut in Thrombus sich wendet.

Also ja, Aspirin schützt bei jeder Art Thrombosen, auch Synusvenenthrombose.

Auf andere Worte, wenn Sie Aspirin nehmen, haben Sie wenige Chancen, auch beim AstraZeneca Impfstoff, Thrombus zu erlitten.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Diez,
Vielen Dank.Somit ist die sinusvenenthrombose nach der Impfung also keine Blutung sondern eine Verstopfung und daher wirkt die Aspirin positiv? Hatte überlegt das Aspirin vor der Impfung abzusetzen für 2 Wochen. Aber wenn es sogar Vorteile hat , dann nehme ich es natürlich weiter.
Vielen lieben Dank

Ganz genau. Eine Thrombose ist immer einer Art Verstopfung, deswegen ist es sinnvoll und wichtig den Aspirin weiter zu nehmen. Somit werden Sie von mögliche Thrombosen wegen des Impfstoffes beschützt sein und auch gegen möglichen Thrombosen aus andere Grunde.

Mit freundlichen Grüssen

Raquel Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank....