So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 35600
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo guten Morgen mein Vater bekommt das Medikament

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten Morgen mein Vater bekommt das Medikament vorbeuglich levetiracetam accord 750 mg mit einem Arzt wurde gesprochen die wollen es aber ausschleichen er hat 80 prize t der Nebenwirkungen jetzt magenschmerzen Übelkeit kann man das einfach weglassen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35 weiblich levetiracetam accord 750 mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Krebserkrkankung stoma reagiert immer sehr empfindlich auf alle Medikamente...

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Wie lange nimmt Ihr Vater das Medikament schon? 2 x tgl.?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja seit ca 14 Tagen 2mal tgl

Ich würde dann zügig ausschleichen, weil er das noch nicht solange nimmt. jetzt auf 1x tgl. gehen und Freitag oder Montag die behandelnden Ärzte anrufen, ob es ok ist, Mitte nächster Woche ganz abzusetzen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Er hat starke magenschmerzen trotzdem so hoch dosiert weiter geben?ist total wesensverändert auf dieses Medikament

Wie ich schrieb, halte ich es für vertretbar, die Dosis jetzt zu halbieren. Was die Magenschmerzen angeht, sollte Ihr Vater auch auf eine Magenschleimhautentzündung untersucht werden, die ja ganz unabhängig vom Levetiracetam entstehen kann. Das nämlich macht eher Übelkeit, während Schmerzen auf eine Entzündung hinweisen, die dann mit Säureblockern behandelt werden müsste.