So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 35629
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, bei mir wurde der Antikörper MOG festgestellt und ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, bei mir wurde der Antikörper MOG festgestellt und ich komme mir vor als könnte hierbei keiner helfe.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 23, weiblich bisher keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe bereits die zweite Sehnerv Entzündung vorher bds. diesmal nur links

Sehr geehrte Kundin,

um Sie weiterhelfen zu können, brauche ich zu wissen was verstehen Sie unten die Abkürzung MOG.

Mit freundlichen Grüssen.

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Myelin-Oligodendrozyten-Glykoprotein Antikörper

Sehr geehrte Kundin,

da ich Psychiaterin bin und nur 1,5 Jahre auf Neurologie war, reichen meine Kenntnisse nicht Ihre Frage mit Professionalität zu beantworten. Ich muss mich deswegen zurückziehen.

Ich wünsche Ihnen alles gute. Heutige Tage gibt es viele neue sehr gute Therapien.

Mit freundlichen Grüssen.

Raquel Díez.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Das ist auch wirklich schwierig. Diese Antikörper zeigen, dass Ihr Körper sich quasi selber angreift und die Umhüllung der Nerven (Myelinscheide) zerstört. Typisch dafür ist tatsächlich auch die Sehnerventzündung, dazu kann eine Rückenmarks- oder Hirngewebsentzündung kommen.

Man behandelt die Anfälle mit hochdosiertem intravenösen Kortison, Plasmaaustausch (Plasmapherese oder PLEX), Immunglobulintherapie (IVIG) oder Cyclophosphamid. Da die Krankheit so selten ist, gibt es nur wenige Spezialisten dafür. Hier können Sie ein bisschen über die Therapie lesen: https://www.myelitis.de/userfiles/downloads/article/myelitis-Seltene%20Neuroimmunerkrankungen%202018.pdf

Wichtig ist, dass Sie von einem spezialisierten Zentrum behandelt werden, oder dass zumindest das behandelnde Ärzteteam mit so einem Zentrum in Verbindung steht. Hier ist z. B. die neurologische Klinik der Universität Heidelberg zu erwähnen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja das dachte ich mir, wissen Sie zufällig anhand welchen Blutwertes dieser Antikörper festgestellt wird ?
Aktuell setzten sie auf das Medikament Azathioprin mit Cortison da ich nun das i.v. Nicht mehr bekomme

Der Blutwert sind die MOG- Antikörper! Man schickt das Serum ein und bittet, genau diese Antikörper zu suchen (wie man welche gegen Corona oder Borrelien oder sonstwas suchen kann). Wegen der seltenen Optikusneuritis hat man spezifisch danach gesucht, was schon ganz schön clever war.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay, ich danke Ihnen.Ich war nur verwirrt da ich zuvor in einem anderen Krankenhaus war und da ziemlich viele Blutwerte ein wenig aus der Bahn waren und die HP Vieren wie ich es dort sehen kann positiv sind.

Dass die Blutwerte "aus der Bahn" sind, ist bei dieser Systemerkrankung logisch, und HP Viren lösen keine Optikusneuritis aus (deren Antikörpern sind bei vielen von uns positiv, weil sie nach Infektion lange im Blut bleiben). Darum hat man weiter gesucht und ist fündig geworden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für ihre Rückmeldung
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die untersten haben mich ein wenig gewundert, was genau Sie bezeichnen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (G35GV63)

Wie ich schrieb: Wir haben alle möglichen Antikörper im Blut (eben auch gegen Windpocken (VZR), aber die sind hier belanglos. Hat wahrscheinlich ein bisschen gedauert, bis ein kluger Kopf wusste, wonach man suchen soll.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 35629
Erfahrung: Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.