So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 647
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, ich bin vor ca.14 Monaten beim Tennis in der Hallo

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin vor ca.14 Monaten beim Tennis in der Hallo schwer gestürzt und habe mich dabei noch erheblich verrenkt. Ich konnte danach fast eine Woche lang meine Unterhose nur im Sitzen und unter großen Schmerzen anziehen. Mein Hausarzt hat eine Prellung in der Hüfte angenommen und Massage angeordnet. Ich hatte aber Wochen kein Gefühl im linken Oberschenkel, habe Urin verloren ohne dass ich es bemerkt habe, bin seit dieser Zeit in der linken Körperseite kraftlos schaffe nur mit Mühe die Treppe schleife nach einigen Schritten den linken Fuß über den Boden und habe seit 8 Monaten links einen Tremor. Neurologisch bin ich in Behandlung.... Nerven wurden vermessen und festgestellt dass sie zu langsam arbeiten. Ich lebe seit über einem Jahr damit. Meine Frage: " Kann eine Rückenmarkskompression auch jetzt nach diesen Monaten geheilt werden.?"

Sehr gehrter Kunde von Justanswer, ich freue mich Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Ja,es ist richtig,dass Sich auch die Nerven vom Rückenmark im Laufe der Zeit nach einer Kompression wieder erholen können. Wichtig ist, dass dies nach einer Durchtrennung nicht mehr der Fall wäre, aber das trifft ja auf Sie nicht zu.

Sie können den Heilungsprozess mit physiotherapeutischen Übungen günstig beeinflussen.

Ich hoffe, Ich konnte Ihnen bererchtigte Hoffnung machen, dass sich Ihr ZUstans -zwar auch langsam,jedoch stetig- wieder bessern bin heilen wird.

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben,so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Wenn dem nicht so sein sollte,würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Danke für die Info

gern geschehen.

Machen Sie es gut!

MfG A.Stein