So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 35140
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo ich habe seit vielen Monaten in meinen Beinen starke

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe seit vielen Monaten in meinen Beinen starke Muskelkrämpfe.In den Oberschenkel Waden und auch Füße.Teilweise habe ich das Gefühl es dauert ewig bis es sich löst und ich habe fürchterliche Muskelschmerzen.Trotz Magnesium ändert sich nichts.Was könnte ich noch tun?Insgesamt ist meine ganze Muskulatur sobald ich mich strecke oder anspanne sofort am krampfen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 54 und ich nehme keine Medikamente ein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich habe Fibromyalgie und wohl auch eine rheumatoide Arthritis, das wird gerade geprüft.bzw meine Rheuma Werte sind sehr hoch und ich stelle mich in 3 Wochen beim rheumatologe vor

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wenn Sie keine Cholesterinsenker nehmen (die sind oft Schuld), sollte sich ein Orthopäde mal die Stellung Ihrer Beine ansehen. Wenn man die Muskeln schräg belastet, weil man z. B. X- oder O- Beine hat oder schlicht eine Fußfehlstellung, kommt es zu solchen Krämpfen .

Sie sind mit Einlagen oft deutlich zu bessern. Bitte schauen Sie auch mal, ob Sie zu wenige laufen oder unter Krampfadern leiden. Als erste Hilfe eignet sich, wenn Magnesium nicht reicht, Limptar, das allerdings verschreibungspflichtig ist.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen am Feiertag würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.